Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Terrormiliz IS bekennt sich zu Anschlag auf Moschee in Kundus

© AFP 2021 / -Lage nach einem Bombenanschlag auf eine Moschee in Kunduz am 8. Oktober 2021
Lage nach einem Bombenanschlag auf eine Moschee in Kunduz am 8. Oktober 2021  - SNA, 1920, 08.10.2021
Abonnieren
Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS)* hat sich zu dem Anschlag auf eine Moschee in der Stadt Kundus im Norden Afghanistans mit Dutzenden Toten und Verletzten bekannt.
In einer Mitteilung im Nachrichtenkanal Telegram erklärten die Extremisten, ein Selbstmordattentäter habe in der schiitischen Moschee eine Sprengstoffweste gezündet. Der IS hatte bereits in der Vergangenheit schiitische Ziele in Afghanistan angegriffen. Mit den in Afghanistan herrschenden Taliban** ist der IS verfeindet.
Rettungswagen in Afghanistan (Archivbild) - SNA, 1920, 08.10.2021
Afghanistan
Angriff auf Schiiten-Moschee in Afghanistan: Mindestens 100 Tote, zahlreiche Verletzte
Bei dem Angriff am Freitag waren Medienberichten zufolge Duzende Menschen ums Leben gekommen. Nach einem Bericht der staatlichen afghanischen Nachrichtenagentur Bachtar sind 43 Menschen getötet und mindestens 143 verletzt worden. Die Nachrichtenagentur Aamaj News hatte zuvor von mindestens 100 Toten berichtet. Der Vorfall soll sich während des Freitagsgebets in der Moschee ereignet haben.
* Terrorvereinigung, in Deutschland und Russland verboten
** Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Belarus) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала