Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Angriff auf Schiiten-Moschee in Afghanistan: Mindestens 100 Tote, zahlreiche Verletzte

© AFP 2021 / RIZWAN TABASSUMRettungswagen in Afghanistan (Archivbild)
Rettungswagen in Afghanistan (Archivbild) - SNA, 1920, 08.10.2021
Abonnieren
Mindestens 100 Menschen sind bei einer Explosion in einer schiitischen Moschee in der afghanischen Provinz Kundus am Freitag ums Leben gekommen, mehrere weitere Menschen wurden verletzt. Das meldet die Nachrichtenagentur Aamaj News.
Das Gotteshaus ist laut dem Beitrag voll von Menschen gewesen, die zum Freitagsgebet gekommen sind. Vorläufigen Angaben zufolge hat ein Selbstmordattentäter, der sich in der Moschee befand, einen Sprengstoff gezündet. Eine genaue Opferzahl liege momentan nicht vor.
Wie das Taliban*-Mitglied Muhammad Dschalal auf Twitter schrieb, steht hinter dem Anschlag die Gruppierung „Islamischer Staat in Khorasan“, ein Ableger der Terrormiliz IS**.
*Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Belarus) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
**Terrorvereinigung, in Deutschland und Russland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала