Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Für Verteidigung der Erde: Nasa bereitet Raumsonde auf Kollision mit Asteroiden vor

Dart-Sonde - SNA, 1920, 06.10.2021
Abonnieren
Eine Nasa-Raumsonde, die absichtlich gegen einen Asteroiden prallen soll, um dessen Geschwindigkeit und Umlaufbahn zu ändern, wird auf den Start vorbereitet. Darüber berichtete der Sender CNN am Mittwoch.
Die Dart-Mission (Double Asteroid Redirection Test, dt. Doppel-Asteroiden Umleitungstest) soll plangemäß um 22.20 Uhr (Ortszeit) am 23. November 2021 in Kalifornien mit einer Falkon 9-Trägerrakete starten. Ein knappes Jahr später, im September 2022, wird die Nasa ihre Technologie zur Änderung der Asteroiden-Umlaufbahn testen, um zu sehen, wie sie die Bewegung des erdnahen Asteroiden Didymos im Weltraum beeinflussen wird.
Das Ziel der Dart-Mission ist eigentlich Dimorphos, ein kleiner Mond, der Didymos umkreist. Im September 2022 werden Dimorphos und Didymos relativ nah an der Erde sein, die Distanz zwischen der Erde und den Asteroiden wird ungefähr elf Millionen Kilometer betragen. Die Dart-Sonde soll nach Angaben der Nasa mit Dimorphos zusammenstoßen und dessen Umlaufbahn ändern. Der Aufprall soll auch die Geschwindigkeit von Dimorphos um ein Prozent ändern, was die Umlaufzeit des Mondes um einige Minuten ändern wird. Das wird letztendlich zur Flugbahn-Änderung des zweiten größeren Asteroiden führen. Die Kollision soll von dem Liciacube-Satelliten an Bord der Sonde aufgezeichnet werden, der vor dem Zusammenstoß von der Sonde abgetrennt wird.
Mithilfe von erdbasierten Teleskopen würden die Forscher ihre Daten vor und nach dem Zusammenstoß vergleichen, sagte Tom Statler, ein Wissenschaftler des Dart-Programms im Nasa-Hauptquartier, in einer Erklärung.
„Das ist eine Schlüsselmessung, die uns sagt, wie der Asteroid auf unseren Ablenkungsversuch reagiert.“
Drei Jahre nach dem Einschlag der Nasa-Sonde wird die Sonde der europäischen Weltraumorganisation Esa, „Hera“, wieder den Dart-Einfluss auf die Flugbahn der Asteroiden prüfen.
Planeten und Asteroiden im Weltraum (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.10.2021
Vereinigte Arabische Emirate starten 2028 kühne Asteroidenmission
Bei erdnahen Objekten handelt es sich um Asteroiden und Kometen, deren Umlaufbahn innerhalb von rund 48 Millionen Kilometern von der Erde entfernt liegt. Die Erkennung einer Bedrohung durch erdnahe Objekte, die möglicherweise ernsthaften Schaden anrichten könnten, ist ein Hauptaugenmerk der Nasa und anderer Weltraumorganisationen weltweit.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала