Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Trump war „besessen“ von Putin – Ex-Beraterin des Weißen Hauses

© AP Photo / Evan VucciDie Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin (l.) und Donald Trump (Archiv)
Die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin (l.) und Donald Trump (Archiv) - SNA, 1920, 06.10.2021
Abonnieren
Nach Angaben der früheren Russland-Beraterin des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, Fiona Hill, war der Ex-Staatschef auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin „fixiert“.
Hill sagte in einem Interview gegenüber dem US-Sender MSNBC, Trump habe in Putin Qualitäten gesehen, die er habe nachahmen wollen.
„Trump war auf Putin fixiert. Seine (Besessenheit) galt nicht Russland, sondern Putin. Es geht darum, was er in Putin sah. Er sah viele Eigenschaften, die er selbst gerne hätte“, sagte Hill am Dienstag.
Außerdem habe Trump mit Putin in mehreren politischen Fragen nicht konfrontiert, weil er laut Hill wollte, dass Putin ihn mochte.
Trump wurde immer wieder dafür kritisiert, dass er mit Putin sympathisierte. Insbesondere sein ehemaliger Anwalt schrieb in seinem Buch, dass der ehemalige amerikanische Staatschef den russischen Präsidenten und die Art und Weise, wie er das Land regiert, gemocht habe.
Westliche Medien hatten zudem Moskau wiederholt vorgeworfen, der Kreml habe Trump bei den Wahlen 2016 angeblich unterstützt. Russland hat diese Vorwürfe zurückgewiesen.
Ex-Präsident der USA, Donald Trump, Juni 2021 - SNA, 1920, 11.06.2021
„Schlafen Sie nicht ein“: Trump gibt Biden Tipp für Treffen mit Putin
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала