Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Putin: Gazprom muss seinen Ruf eines zuverlässigen Gastransiteurs via Ukraine untermauern

© SNA / Sergey Ilyin / Zur BilddatenbankPräsident Wladimir Putin
Präsident Wladimir Putin  - SNA, 1920, 06.10.2021
Abonnieren
Das Vertrauen zum russischen Gaskonzern Gazprom als einem „absolut zuverlässigen“ Lieferanten und Transiteur von Erdgas nach Europa via Ukraine darf nach Worten von Präsident Wladimir Putin nicht ruiniert werden.

„Es kommt darauf an, die vertraglichen Verpflichtungen zum Transit unseres Gases durch das Territorium der Ukraine, durch ihr Gastransportsystem, in vollem Umfang zu erfüllen“, sagte der Staatschef am Mittwoch in einer Beratung zu Problemen der Energiewirtschaft.

Zudem solle niemand, darunter auch nicht die Ukraine ungeachtet der vorhandenen Probleme in den russisch-ukrainischen Beziehungen, in eine schwierige Situation versetzt werden.
Putin zufolge hatte Gazprom Anträge ausländischer Kunden nach mehr Gas niemals abgelehnt. Die Geschichte kenne keinen einzigen Fall dieser Art.

Deutschland größter Abnehmer von russischem Gas

„Deutschland als größter Abnehmer von russischem Gas hatte in den ersten neun Monaten 2021 im Jahresvergleich um 131,8 Prozent bzw. um 10,124 Milliarden Kubikmeter mehr Gas bezogen“, sagte der russische Präsident.
Verdichterstation  - SNA, 1920, 06.10.2021
Putin nennt Politik kurzfristiger Gasverträge fehlerhaft
Er bat Energieminister Nikolai Schulginow, die Erfüllung der aus den Gasversorgungsverträgen resultierenden Verpflichtungen Russlands zum Gastransit nach Europa via Ukraine persönlich zu kontrollieren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала