Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polizeieinsatz in Berlin: Durchsuchungen in der Rigaer Straße 94

© AFP 2021 / John MacdougallRigaer 94 Berlin (Archivbild)
Rigaer 94 Berlin (Archivbild) - SNA, 1920, 06.10.2021
Abonnieren
Die Berliner Polizei hat am Mittwochmorgen Wohnungen in dem teilbesetzten Berliner Haus „Rigaer 94“ durchsucht. Dabei wurde auch eine Langwaffe gefunden, die derzeit auf Echtheit hin geprüft wird.
Am Einsatz beteiligten sich laut Polizeiangaben mehr als 300 Beamte. Hintergrund der Operation sei ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbeschluss, dessen Ziel es sei, festzustellen, wer das Gebäude bewohnt.
„Wir bitten alle Bewohnerinnen & Bewohner: Verhalten Sie sich ruhig, bleiben Sie in ihren Wohnungen (…)“, so die Polizei.
„Ein Teil der Einsatzkräfte ist in dem Haus und auch schon in den Wohnungen“, zitiert die Deutsche Presseagentur (DPA) eine Sprecherin. Der Straßenzug vor dem Haus sei gesperrt.
Polizeieinsatz bei Rigaer 94 - SNA, 1920, 17.06.2021
Brennende Barrikaden in Berlin: Polizei-Räumpanzer vor „Rigaer 94″
Medienberichten zufolge wurden kurz nach 09.00 Uhr zehn von 24 Wohnungen durchsucht und zehn Personen überprüft. Diese hielten sich demnach gemeinsam in nur drei Wohnungen auf, die übrigen sieben sollen leer gewesen sein.
Laut dem „Tagesspiegel“ soll die Polizei im Haus eine Langwaffe entdeckt haben. Derzeit werde geprüft, ob es ein echtes und scharfes Gewehr sei.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала