Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Brand, Hacker, Systemfehler: Top-7 der Internet-Ausfälle in der Welt

© CC0 / Thomas Ulrich / PixabayMessenger-Apps (Symbolbild)
Messenger-Apps (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.10.2021
Abonnieren
Der jüngste Total-Ausfall bei Facebook, WhatsApp und Instagram von Montagabend ist bereits in die Geschichte der großflächigen Störungen eingegangen. Wir haben in diesem Zusammenhang eine Auflistung der wohl größten Ausfälle der letzten Zeit erstellt, die einst weltweit Schlagzeilen machten.
Milliarden Nutzern hat am Montagabend ein rund sechsstündiger Total-Ausfall bei Facebook, WhatsApp und Instagram zugesetzt. Facebook erklärte die Störung mit einer fehlerhaften Konfigurationsänderung. Dadurch sei der Datenverkehr zwischen den Rechenzentren zusammengebrochen. Die Facebook-Aktie schloss mit einem Minus von knapp fünf Prozent. Das persönliche Vermögen von Facebook-Gründer und Konzernlenker Mark Zuckerberg schrumpfte nach Berechnungen des Finanzdienstes Bloomberg binnen weniger Stunden um mehr als sechs Milliarden Dollar. Die Störung gilt nun wohl als größter Ausfall bei dem Konzern. Hier sind die anderen großflächigen Störungen der letzten Jahre, die weltweit zu spüren waren.

Juli 2021

Störungen, die auf Netzwerk-Fehler zurückgehen, gibt es im Web immer wieder mal. So hatte eine im Juli dafür gesorgt, dass zahlreiche Webseiten zeitweise nicht erreichbar waren. Die Zentralisierung der Netz-Infrastruktur bei großen Anbietern sorgt zudem dafür, dass der Ausfall bei einer Firma viele Dienste und Webseiten vom Netz reißen kann.
Facebook (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.09.2021
Facebook löscht „Querdenken“-Kanäle als „schädliches Netzwerk“

Juni 2021

Zahlreiche Webseiten waren Anfang Juni 2021 weltweit rund eine Stunde nicht erreichbar. Damals hatte der amerikanische Cloud-Computing-Dienst Fastly einen Ausfall. Betroffen waren unter anderem die Seite der britischen Regierung, die Plattform Reddit sowie die Nachrichtenportale des „Guardians“, der „New York Times“, der „Financial Times“ und der französischen Zeitung „Le Monde“.

März 2021

Nach dem schweren Brand beim französischen Cloud-Anbieter OVHcloud im März 2021, der sich als führender Cloud-Anbieter Europas positioniert, waren zeitweise 3,6 Millionen Webseiten von 464.000 Domain-Namen nicht erreichbar. Die Sache lag darin, dass in einem von vier Datenzentren von OVH am Rheinufer in Straßburg ein Feuer ausgebrochen war, das eines der vier Datenzentren mit seinen 12.000 Servern völlig zerstörte. In einem zweiten Datenzentrum wurden vier von zwölf Rechnersälen vernichtet.
Soziale Netzwerke (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.05.2021
Elf Merkmale und 26 Folgen von Online-Sucht

März 2019

Bei Facebook hatte es im Frühjahr 2019 einen großflächigen Ausfall gegeben, der dem Konzern zufolge auf einen Fehler bei der Server-Konfiguration zurückging. Damals gingen zeitweise unter anderem auch WhatsApp, Instagram, Amazon, Reddit, Twitch, Discord vom Netz.

Oktober 2016

Der amerikanische DNS-Anbieter Dyn wurde im Jahr 2016 von Hackern angegriffen, was dazu führte, dass viele Interplattformen wie zum Beispiel Twitter oder Netflix sowie viele Internetseiten, darunter Airbnb, Spotify und das Nachrichtenportal CNN, stundenlang nicht erreichbar waren.

2008

Im Jahr 2008 ereignete sich der bislang größte Ausfall bei Facebook. Ein Virus legte damals das System für einen Tag lahm. Damals war das Netzwerk erst vier Jahre jung und der Vorfall hatte nur 80 Millionen Nutzer betroffen.
Ihre Meinung
Wären Sie für eine dauerhafte Sperrung von Sozialnetzwerken bereit?
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала