Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Barbie in Zero-G: Esa will Mädchen mit Puppe für Weltall inspirieren

Abonnieren
Die Europäische Weltraumagentur Esa hat gemeinsam mit dem Spielzeug-Konzern Mattel Italia eine neue Barbie auf den Markt gebracht, um mehr Mädchen für die Arbeit im Weltraum zu begeistern. Dafür wurde eine Puppe, die der italienischen Astronautin Samantha Cristoforetti nachempfunden ist, sogar auf einen Zero-G-Parabelflug geschickt.
Die neue Samantha Cristoforetti-Barbie ist aktuell in ganz Europa erhältlich. Dabei soll ein Teil des Erlöses nach dem Verkauf der neuen Barbie an die Organisation „Women in Aerospace Europe“ gespendet werden, wie die Weltraumagentur Esa mitteilt.
Asteroid (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.10.2021
Asteroiden-Alarm: Monster-Weltraumfelsen auf Kurs Richtung Erde
Das Projekt stütze sich auf Forschungen, die gezeigt haben, dass junge Mädchen aufgrund kultureller Stereotypen und medialer Darstellungen während des Erwachsenwerdens die Vorstellung entwickeln, sie seien für bestimmte Arten von Aktivitäten ungeeignet.

„Ich hoffe wirklich, dass wir damit vor allem bei jungen Mädchen Begeisterung wecken können. Vielleicht werden diese Bilder einen Funken der Leidenschaft in den Herzen der Mädchen entfachen. Das wäre unglaublich“, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters Samantha Cristoforetti.

Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала