Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vor UN-Klimagipfel: Religionsführer unterzeichnen Appell an Politik

© REUTERS / POOLUN-Klimakonferenz 2021
UN-Klimakonferenz 2021 - SNA, 1920, 04.10.2021
Abonnieren
Bei einem Treffen im Vatikan am Montag haben Papst Franziskus sowie fast 40 Oberhäupter anderer Religionen die internationale Gemeinschaft aufgefordert, mehr gegen den Klimawandel zu tun, und einen gemeinsamen Appell unterzeichnet.
Vom 31. Oktober bis 12. November 2021 findet im schottischen Glasgow die UN-Klimakonferenz 2021, bekannt als COP26, statt. Der Papst sagte, dass man auf diesem Weltklimagipfel Lösungen für die ökologische Krise besprechen müsse, und betonte, dass künftige Generationen Hoffnung bräuchten.
Der Appell wurde auch vom Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomäus I., und vom Großimam aus Ägypten, Ahmed al-Tajjib, unterzeichnet. Es heißt darin, Klimaneutralität müsse dringend erreicht werden. Zu den wichtigsten Problemen gehöre die bei 1,5 Grad steigende Temperatur, und reiche Länder sollten die Führung bei dieser Krise übernehmen, so der Appell. „Nicht nur die Wissenschaft, sondern auch unsere Glaubensüberzeugungen und spirituellen Traditionen betonen diese Verbindung zwischen uns allen und dem Rest der Schöpfung“, heißt es.
CO2-Emissionen (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.01.2021
Problem des Klimawandels: Leonardo DiCaprio, Jeff Bezos und andere Promis mit Appell an Joe Biden
Die religiösen Oberhäupter appellierten an Alok Sharma, den Leiter des Gipfels, sowie an den italienischen Außenminister Luigi di Maio. „Die COP26 in Glasgow ist dringend aufgerufen, wirksame Antworten auf die beispiellose ökologische Krise und die Wertekrise, die wir erleben, zu finden und damit den künftigen Generationen konkrete Hoffnung zu geben: Wir wollen sie mit unserem Engagement und unserer geistlichen Nähe begleiten“, so der Appell. Der vollständige Text des Appells ist auf der Website des vatikanischen Presseamtes zugänglich.
Die UN-Klimakonferenz COP26 ist dem Klimawandel und den Umweltproblemen gewidmet. Die Konferenz wurde wegen der Corona-Pandemie von 2020 auf 2021 verschoben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала