Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polizistenkollege von Sarah Everards Mörder wegen Vergewaltigung angeklagt

© SNA / Alex McNaughton / Zur BilddatenbankPolizei in London (Archiv)
Polizei in London (Archiv) - SNA, 1920, 04.10.2021
Abonnieren
Der 46-jährige Polizist David Carrick, Mitarbeiter des Parlamentarischen und diplomatischen Schutzes der Metropolitan Police in London, ist am 3. Oktober von der Polizei von Hertfordshire wegen Vergewaltigung angeklagt worden. Dies geht aus einer Mitteilung von Scotland Yard hervor.
„Ich bin zutiefst besorgt über die Nachricht, dass ein Beamter des Parlamentarischen und diplomatischen Schutzes des Metropolitan Police Service verhaftet wurde und nun wegen dieser schweren Straftat angeklagt ist“, sagte die Kommissarin der Metropolitan Police, Dame Cressida Dick. „Ich weiß, dass auch die Öffentlichkeit sehr besorgt sein wird.“
David Carrick wird am Montag, dem 4. Oktober, vor dem Hatfield Remand Court erscheinen, nachdem er am Sonntag angeklagt worden war.
„Der Beamte war zu diesem Zeitpunkt in Hertfordshire dienstfrei“, heißt es in der Erklärung. „Er wurde am 2. Oktober von der Polizei von Hertfordshire verhaftet und noch am selben Tag von der Metropolitan Police suspendiert“.
Die Metropolitan Police teilte mit, dass der Vorfall an das Unabhängige Büro für polizeiliches Fehlverhalten weitergeleitet worden sei.
Die Leiterin der Metropolitan Police Force, Cressida Dick bei einer Pressekonferenz - SNA, 1920, 02.10.2021
Mord an Sarah Everard: Polizei gerät nach „lächerlichen“ Empfehlungen für Frauen ins Kreuzfeuer
Im März vergewaltigte und erwürgte Wayne Couzens, ein Beamter derselben Einheit, eine Frau namens Sarah Everard im Park Clapham Common im Südwesten Londons. Wie David Carrick war auch er dienstfrei und in Zivil. Couzens zündete die Leiche in einem alten Kühlschrank in einem Waldgebiet bei Ashford in Kent an. Der Mörder wurde für seine Verbrechen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Die Ermordung von Everard löste heftige Proteste und Aufrufe zu einererneuten Überprüfung aller diensttuenden Polizeibeamten aus. Die Kommissarin Cressida Dick sieht sich wegen des Everard-Mordfalles und ihrer hartnäckigen Reaktion auf eine Mahnwache zum Gedenken an die getötete Londonerin in Clapham Common mit Rücktrittsforderungen konfrontiert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала