Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

FSB hebt Zelle von islamistischer Terrororganisation in Moskau aus

© SNA / Innengeheimdienst FSB / Zur BilddatenbankFSB beim Einsatz gegen die Terroristen in Moskau
FSB beim Einsatz gegen die Terroristen in Moskau  - SNA, 1920, 04.10.2021
Abonnieren
Der russische Innengeheimdienst FSB hat in Moskau eine Zelle der Terrororganisation Hizb ut-Tahrir al-Islami* („Islamische Befreiungspartei”) aufgefunden und ausgehoben. Zwei Anführer und sechs aktive Mitglieder wurden bei einem Einsatz festgenommen, wie der Dienst am Montag mitteilte.
Nach Angaben der Sicherheitsbeamten versammelten sich die Islamisten in konspirativen Wohnungen und verbreiteten unter den Bewohnern der Region Moskau terroristische Ideologie. Bei den Durchsuchungen wurde verbotenes Propagandamaterial gefunden.
Einsatzkräfte des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB (Archivbild) - SNA, 1920, 10.09.2021
Zwei bewaffnete Terroristen in russischer Nordkaukasus-Region getötet
Hizb ut-Tahrir al-Islami wurde in mehreren Ländern als terroristisch anerkannt. In Russland ist die Bewegung seit 2003 verboten. Das Ziel der Organisation ist die nicht-muslimischen Regierungen zu beseitigen und weltweit das islamische Kalifat zu etablieren. Mitglieder der Organisation werden regelmäßig in verschiedenen Regionen Russlands festgenommen, überwiegend in Großstädten von Zentralrussland und Sibirien. Zuletzt wurden in August auf der Halbinsel Krim fünf Angehörige festgenommen.
*Terrororganisation, in Russland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала