Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Wien-Penzing: Bombendrohung gegen Botschaft von Belarus – Anwohner evakuiert

© SNA / StringerPolizeiauto in Wien
Polizeiauto in Wien - SNA, 1920, 01.10.2021
Abonnieren
Am Freitagnachmittag hat eine Bombendrohung gegen die Botschaft von Belarus im Wiener Bezirk Penzing für ein Großaufgebot der Polizei gesorgt. Die Anwohner in den Nachbargebäuden wurden aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen. Laut jüngsten Polizeimeldungen stellte sich die Drohung jedoch als falsch heraus.
Gegen die Botschaft ist offenbar eine Bombendrohung eingegangen.
„Es gibt seit den Mittagsstunden einen Einsatz wegen einer Bedrohungslage“, bestätigte Polizeisprecher Christopher Verhnjak auf Anfrage der Austria Presse Agentur (APA) mit Verweis auf Anlieger-Berichte.
Er betonte, dass es sich um exterritoriales Gebiet handele und die Ermittlungen an Ort und Stelle in Abstimmung mit Botschaftspersonal und dem Landesamt für Verfassungsschutz (LVT) durchgeführt würden. Laut Anrainern wurden vorübergehend auch Bewohner von Nachbargebäuden der Botschaft aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen.
Laut eineraktualisierten Information wurden die Räumlichkeiten auf dem exterritorialen Gebiet der diplomatischen Vertretung durchsucht und letztlich nichts gefunden. Das Landesamt für Verfassungsschutz (LVT) ermittelt derzeit wegen der bisher unbekannten Hintergründe und zu den Tätern der Bedrohung.
Die Polizei war ab den Mittagsstunden rund um die Botschaft in der Hüttelbergstraße im Einsatz. Nach der Durchsuchung des Gebäudes wurden alle Sperren aufgehoben.
Einsatz von Rettungsdiensten (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.10.2021
Flammeninferno in Stuttgarter Busdepot: Mehr als 20 Fahrzeuge zerstört – Verletzte gemeldet
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала