Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Frankreich führt 3G-Regeln auch für Kinder ab zwölf Jahren ein

© REUTERS / STEPHANE MAHESchulkinder in Frankreich
Schulkinder in Frankreich - SNA, 1920, 30.09.2021
Abonnieren
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie führt Frankreich an diesem Donnerstag die 3G-Regeln und die Gesundheitspass-Pflicht auch für Kinder ab zwölf Jahren und zwei Monaten ein, wie aus einer Mitteilung des Portals für öffentliche Dienstleistungen hervorgeht.
Demnach müssen nun auch Kinder im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren beim Besuch von Freizeit- und Sportstätten, in Kinos, Restaurants und Cafés oder im Fernzug einen Nachweis von Impfung oder Genesung von Covid-19 oder negativem Test (3G) vorlegen. Der Test dürfe höchstens 72 Stunden alt sein.
Da Kinder erst ab einem Alter von zwölf Jahren geimpft werden könnten, sei eine Frist von zwei Monaten für das Erlangen eines vollständigen Impfschutzes gewährt worden. Wenn Kinder und Jugendliche aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden könnten, müssten sie dies nachweisen. In diesem Fall seien sie von den 3G-Regeln befreit.
Impfzentrum in Frankreich - SNA, 1920, 23.09.2021
Wegen Fälschung von Gesundheitspässen – Französin zu 18 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt
Wie es weiter heißt, dürfen Kinder und Jugendliche auch ein Papierdokument vorlegen. Für Erwachsene gelte nur einen digitalen Gesundheitspass mit den entsprechenden Nachweisen in einer Handy-App. Außerdem könnten Erwachsene die entsprechenden QR-Codes für die gesamte Familie und die Kinder auch auf einem Handy speichern.
In Frankreich gelten schon seit Sommer im Rahmen verschärfter Corona-Regeln der Gesundheitspass und die 3G-Regeln. Am Eingang zu Freizeit- und Kultureinrichtungen, Restaurants, Kaufhäusern und einigen Einkaufszentren in Frankreich muss ein Gesundheitspass in Papier- oder digitaler Form vorgezeigt werden. Das Dokument weist eine vollständige Corona-Impfung, eine Genesung von Covid-19 oder einen negativen Test auf das Virus auf.
Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (Stand 29. September, 05.31 Uhr MESZ) haben sich in Frankreich 6.788.617 Menschen mit Covid-19 angesteckt. 114.379 Menschen sind mit oder an dem Erreger gestorben. Bislang wurden insgesamt 94.250.528 Impfstoffdosen verabreicht.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала