Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach YouTube-Sperrung von RT Deutsch: Staatsduma-Kommission erwägt Maßnahmen gegen DW

© SNA / Ilja Pitalew  / Zur BilddatenbankLogo von RT (Symbolbild)
Logo von RT (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.09.2021
Abonnieren
Nach der Löschung der YouTube-Kanäle des russischen Senders RT Deutsch gibt es laut dem Chef der Staatsduma-Kommission zur Untersuchung von Einmischungen fremder Staaten in innere Angelegenheiten Russlands, Wassili Piskarjow, gute Gründe, Antwortmaßnahmen gegen die deutsche Medienholding „Deutsche Welle” zu ergreifen.
Es ist nämlich so, dass die Kommission die Tätigkeit der Deutschen Welle nicht nur einmal negativ eingeschätzt hat.

„Die Kommission ist der Meinung, dass Russland gute Gründe hat, Antwortmaßnahmen zu ergreifen. Russlands Außenministerium und die regulierenden Behörden verfügen über ein geeignetes Instrumentarium“, wird Piskarjow am Mittwoch auf dem Telegram-Kanal der Kommission zitiert.

Der Kommissionschef verwies darauf, dass beim russischen Außenministerium mehr als 20 Massenmedien Deutschlands akkreditiert seien. Nicht alle von ihnen hielten russische Gesetze ein.

„Die Tätigkeit der Medienholding Deutsche Welle im russischen Informationsraum ist von der Kommission wiederholt negativ eingeschätzt worden“, so Piskarjow.

Zuvor hatte die Chefredakteurin von RT, Margarita Simonjan, mitgeteilt, dass die Video-Hosting-Plattform YouTube zwei deutschsprachige RT-Kanäle (RT DE und DFP) dauerhaft gelöscht habe. Beim russischen Außenministerium hieß es, dass dies „mit offensichtlicher Begünstigung, wenn nicht auf Drängen“ der deutschen Seite geschehen sei.
RT-Logo - SNA, 1920, 29.09.2021
Zwei Youtube-Konten von RT Deutsch gelöscht: Gegenmaßnahmen gegen deutsche Medien notwendig – Moskau
Es handelt sich um den Kanal RT DE, der nach eigenen Angaben mehr als 600.000 Abonnenten hatte, und um den Zweitkanal „Der fehlende Part“. Als Grund für die Löschung hat YouTube eine Verletzung seiner Corona-Richtlinien angegeben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала