Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kanada gewährt Snowden-Helfern Asyl – US-Whistleblower begrüßt die Entscheidung

© AP Photo / UncreditedEx-CIA-Mitarbeiter Edward Snowden (Archiv)
Ex-CIA-Mitarbeiter Edward Snowden (Archiv) - SNA, 1920, 29.09.2021
Abonnieren
Kanada hat einer vierköpfigen Familie Asyl gewährt, die dem ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden in ihrer Wohnung in Hongkong Schutz bot, als er nach seinen Enthüllungen auf der Flucht gewesen war. Der US-Whistleblower hat am Mittwoch diese Nachricht als „die beste seit langer Zeit“ beschrieben.
Supun Thilina Kellapatha, Nadeeka Dilrukshi Nonis und ihre Kinder Sethumdi und Dinath landeten am Dienstag in Toronto, um „ihr neues Leben zu beginnen“, so eine Erklärung der Non-Profit-Gruppe „For the Refugees“. Der aus Sri Lanka stammenden Familie drohte zuletzt die Abschiebung aus Hongkong, nachdem ihre Flüchtlingsanträge abgelehnt wurden.
Diese Familie gehörte zu einer Gruppe von sieben Flüchtlingen aus Sri Lanka und den Philippinen, die Snowden 2013 Zuflucht boten. Auf Twitter applaudierte der Whistleblower der „besten Nachricht seit langem“.
Die Nichtregierungsgruppe half zuvor auch zwei anderen Snowden-„Schutzengeln“. Vanessa Rodel und ihre Tochter Keana, die ursprünglich aus den Philippinen stammten, aber zu dieser Zeit in Hongkong lebten, erhielten 2019 in Kanada Asyl.
Der Ex-Geheimdienstler Snowden hatte 2013 das Ausmaß der Internet-Überwachung durch den amerikanischen Abhördienst NSA enthüllt. Snowden floh aus Hawaii nach Hongkong und dann nach Russland, wo er seitdem lebt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала