Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Gefährliches Schauspiel auf La Palma eingefangen: Lava fließt über Klippen in den Atlantik

© REUTERS / JON NAZCAVulkanausbruch auf La Palma
Vulkanausbruch auf La Palma  - SNA, 1920, 29.09.2021
Abonnieren
Die Lava aus dem vor gut einer Woche ausgebrochenen Vulkan auf der spanischen Kanareninsel La Palma hat in der Nacht zum Mittwoch das Meer erreicht. Das teilte der Rettungsdienst der Kanarischen Inseln mit.
Wie auf einem im Internet veröffentlichten Video zu sehen ist, fließt der heiße glühende Lavastrom über die Klippen in den Atlantik, dabei steigen Wasserdampfwolken und Rauch auf.
„Die Lava hat das Meer erreicht“, twitterte das Spanische Institut für Meereskunde und veröffentlichte einige von einem seiner Schiffe aufgenommene Fotos.
Es wird befürchtet, dass der Kontakt der etwa 1000 Grad heißen Lava mit dem salzigen Meereswasser Explosionen hervorrufen und giftige Gase erzeugen könnte. Kanarische Sicherheitsbehörden bitten alle, die sich draußen befinden, einen sicheren Zufluchtsort zu finden. Zuvor wurde bereits eine Ausgangssperre für insgesamt etwa 300 Bewohner erklärt.
Der im Süden der Insel liegende Vulkan brach am 19. September erstmals seit 50 Jahren wieder aus. Die Lava hat bereits etwa 700 Häuser vernichtet. Etwa 6000 Einwohner mussten ihre Häuser verlassen und wurden in Sicherheit gebracht. Die Schäden belaufen sich nach Einschätzung der Regionalregierung auf mehrere Hundert Millionen Euro. Es noch unklar, wie lange der Vulkan aktiv bleiben wird. Vulkanologen zufolge könne es Wochen oder sogar Monate dauern.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала