Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Gasfackel bei russischer Ölförderanlage auf Video aufgenommen

© SNA / Maksim Bogodvid / Zur BilddatenbankErdölförderung
Erdölförderung - SNA, 1920, 29.09.2021
Abonnieren
An einer Produktionsstätte des Öl- und Gasunternehmens „Sibur“ im westsibirischen Tobolsk ist eine Großflamme emporgeschlagen. Ein Video davon ist auf dem Telegram-Kanal URA.RU veröffentlicht worden.
Die Aufnahme zeigt das Großfeuer auf einem Industriegelände, weit weg von Wohnhäusern.
Beim Pressedienst von „Sibur“ wurde mitgeteilt, dass es sich um eine intensive Abfackelung handele, die durch den Wiederanlauf der Ausrüstung ausgelöst worden sei.
„Das ist eine vorübergehende Erscheinung, ein kontrollierbarer Prozess. Dessen Einfluss auf die Umwelt übersteigt nicht die normativen Vorgaben“, hieß es.
Das Verbrennen von Abgasen mittels einer Gasfackel kommt überwiegend bei Förderanlagen für Erdöl und Erdgas und in geringerem Umfang bei Ölraffinerien, chemischen Betrieben und Mülldeponien zur Anwendung.
Zuvor wurde über die Folgen einer Explosion an der Sauerstoffverteilungs-Anlage im Metallurgiewerk Lipezk berichtet. Auf dem beigefügten Video ist ein halb zerstörtes Betriebsgebäude zu sehen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала