Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Champions League: Moldauischer Außenseiter-Club Sheriff Tiraspol schlägt Real Madrid

© REUTERS / JUAN MEDINAMoldauischer Fußballclub Sheriff Tiraspol gegen Real Madrid am 28. September 2021
Moldauischer Fußballclub Sheriff Tiraspol gegen Real Madrid am 28. September 2021 - SNA, 1920, 29.09.2021
Abonnieren
Es ist die erste Niederlage des Spitzenclubs Real Madrid in dieser Saison – und dann gleich gegen den Außenseiter aus Moldau Sheriff Tiraspol. Der entscheidende Treffer fiel gegen Ende des Spiels. Für die Moldauer bedeutet das den zweiten Sieg infolge und – den ersten Platz in der Gruppe D.
Damit hätte kaum jemand gerechnet: Der moldauische Fußballclub Sheriff Tiraspol hat im Madrider Fußballstadion Santigo Bernabeu den spanischen Spitzenclub Real Madrid in einem 2:1 geschlagen. Entscheidend war dabei ein Treffer in der 89. Minute durch Stürmer Sebastien Thill vom rechten Strafraumrand in den linken Torwinkel. Madrids Fede Valverde setzte in der Nachspielzeit zum Ausgleich an, traf aber nur die Latte.
Wie Kicker und andere Medien berichten, kontrollierte Real Madrid zwar von Anfang an das Spiel, doch die Vorstöße waren nicht bestimmt genug. In der 25. Minute landete der Tiraspol-Spieler Jasur Yakhshiboev mit einem Kopfball den Führungstreffer. Den Ausgleich sollte Real Madrid erst mit einem Elfmeter von Karim Benzema in der 65. Minute.
Vor dem Sieg gegen Real Madrid hatte Sheriff Tiraspol im ersten Gruppenspiel bereits den ukrainischen Club Schachtar Donezk mit einem 2:0 besiegt. Damit belegt das moldauische Team derzeit den ersten Platz in Gruppe D. Real folgt an zweiter Stelle.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала