Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nie gab es bessere Job-Chancen – 70 Prozent mehr Stellenanzeigen als vor einem Jahr

© CC0 / NeiFo / PixabayBewerbungen (Symbolbild)
Bewerbungen (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.09.2021
Abonnieren
Wer über einen Jobwechsel nachdenkt, hat jetzt sehr gute Aussichten. Zumindest ist die Zahl der Stellenanzeigen bei der Jobbörse Stepstone um 70 Prozent höher als noch vor einem Jahr. Das Portal prognostiziert einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit in Deutschland im September.
Der Jobmarkt in Deutschland boomt. Wer aktuell das Gefühl hat, im falschen Job zu stecken oder eine neue berufliche Herausforderung sucht, hat hervorragende Karten auf dem Arbeitsmarkt: Aktuell sind 70 Prozent mehr neue Stellen ausgeschrieben als noch vor einem Jahr. Das zeigt eine Auswertung von Stepstone der neu geschalteten Jobs auf der Online-Jobplattform von September 2020 bis September 2021. „Das vergangene Jahr war von großer Unsicherheit geprägt. Es hat viele Menschen aber auch dazu gebracht, neu über ihren Job nachzudenken. Wir wissen, dass viele einen Wechsel in Betracht ziehen und sich eine neue Stelle und Arbeitgeber wünschen“, sagt Stepstone-Arbeitsmarktexperte Dr. Tobias Zimmermann.

„Wir wollen alle Menschen dazu ermutigen, einen Job zu finden, der wirklich zu ihnen passt. Die Chancen dafür standen nie besser als jetzt.“

Berufliche Umorientierung ist so vielversprechend wie nie

Dass Unternehmen derzeit händeringend nach Mitarbeitenden suchen, zeigt sich deutlich bei Stepstone an der hohen Nachfrage an Arbeitnehmende für das Personalwesen: Seit September letzten Jahres haben sich Jobs in dem Bereich mehr als verdoppelt. Aber auch im Einkauf und der Logistik (+ 100 Prozent) sowie im Handwerk (+ 84 Prozent) gibt es derzeit viele Job-Chancen. Gesucht werden aber auch beispielsweise Arbeitnehmende in der Verwaltung (+ 74 Prozent) oder Vertriebler (+ 41 Prozent). „Die aktuelle Jobsituation ist ideal für all diejenigen, die in Erwägung ziehen, einmal etwas ganz Anderes zu machen. Sei es, einen neuen Job auszuprobieren oder in eine andere Branche zu wechseln“, sagt Zimmermann.

Stepstone-Prognose: Arbeitslosigkeit sinkt weiter

Stepstone beobachtet schon seit längerer Zeit, dass sich der Arbeitsmarkt im Aufschwung befindet. Monatlich prognostizieren die Datenanalysten der Jobbörse, die zum Axel-Springer-Verlag gehört, die Arbeitslosenzahlen. Und diese sagen auch für den September einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit in Deutschland auf 2.462.000 Personen voraus. Das sind 116.000 weniger Arbeitslose als im August und 385.000 weniger als noch vor einem Jahr. Damit würde die Arbeitslosenquote auf 5,4 Prozent sinken und wäre fast wieder auf dem Niveau von Februar 2020, also vor Ausbruch der Corona-Pandemie.
Arbeitslosigkeit (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.04.2021
Mehr als eine Million Menschen durch Corona-Maßnahmen arbeitslos
„Der Jobmarkt zeigt sich nicht nur weiterhin sehr robust – wir sind sicher, dass diese Entwicklung so weitergehen wird. Wir stehen an einem historischen Wendepunkt. Dem Arbeitsmarkt werden in den nächsten Jahren Millionen Menschen verloren gehen. Für Jobsuchende wird die Auswahl immer größer und es damit immer einfacher, den richtigen Job zu finden“, sagt Zimmermann.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала