Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schwerer Verkehrsunfall mit Verletzten in NRW: Feuerwehr prallt gegen Lkw

CC BY 3.0 / Sebastian Rittau / Wikimedia CommonsFeuerwehr in Deutschland (Archiv)
Feuerwehr in Deutschland (Archiv) - SNA, 1920, 28.09.2021
Abonnieren
Im nordwestfälischen Jülich ist es am Montag zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Feuerwehrfahrzeug und eines Lkws gekommen. Dabei wurden laut der Polizei mehrere Personen schwer verletzt.
Gegen 20:07 Uhr war das Feuerwehrfahrzeug auf dem Weg zu einem Einsatz, als es bei Rot eine Kreuzung passierte. Hier kam es zu einer Kollision mit einem Lkw, an dessen Steuer ein 33-Jähriger saß.
„Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Lastwagen gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert und schließlich in das Schaufenster eines Sonnenstudios. Auch das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr touchierte einen weiteren Wagen, der auf einem Linksabbiegestreifen an der Kreuzung stand“, schilderte die lokale Polizei in der Nacht zum Dienstag.
Alle sieben Feuerwehrleute wurden bei dem Unfall verletzt. Außerdem wurde der 51 Jahre alte Fahrer aus Jülich im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt, sein 58-jähriger Beifahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Der Lkw-Fahrer sowie sein 16 Jahre alter Begleiter wurden auch laut der Polizei verletzt.
Polizeieinsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 24.09.2021
82-Jähriger auf Gegenspur: Schwerer Zusammenstoß mit drei Toten in Bayern
Menschen, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls in dem Sonnenstudio aufhielten, wurden nicht betroffen. An dem Gebäude entstand ein hoher Sachschaden, die Polizei beziffert den Gesamtschaden mit mindestens 100.000 Euro.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала