Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Militante in Syrien versuchen Durchbruch aus türkisch kontrolliertem Gebiet – Tote und Verletzte

© SNA / Michail Allaeddin Syrische Regierungstruppen an der Grenze zu dem Irak
Syrische Regierungstruppen an der Grenze zu dem Irak  - SNA, 1920, 27.09.2021
Abonnieren
Militante Kräfte in der syrischen Provinz Aleppo haben versucht, die Berührungslinie zur syrischen Regierungsarmee zu überqueren. Bei dem Gefecht wurden fünf syrische Soldaten verletzt. Das teilte der Vizechef des Russischen Versöhnungszentrums für Syrien, Konteradmiral Wadim Kulit, am Montag mit.
„In der Provinz Aleppo, in der Nähe des Dorfes Basselhaya, versuchten Militante illegaler bewaffneter Gruppen die Kontaktlinie mit syrischen Streitkräften in Richtung Tall Rifat aus dem von den türkischen Streitkräften kontrollierten Gebiet zu überschreiten“, sagte Kulit.
Mindestens fünf Kämpfer der Miliz starben bei Explosionen auf Minenfeldern, zehn weitere wurden verletzt. Die verbliebenen Bewaffneten zogen sich nach dem Gefecht auf ihre ursprünglichen Positionen zurück, hieß es.
Syrische Stadt Daraa (Archivbild) - SNA, 1920, 08.09.2021
Syrische Armee erobert letzte Terrorhochburg im Süden des Landes
Am vergangenen Tag waren in der Deeskalationszone Idlib, Kulit zufolge, 23 Beschüsse durch die Terrororganisation Dschabhat an-Nusra* registriert worden: in der Provinz Idlib selbst wurden 14 Beschüsse, in Latakia drei und in der Provinz Hama vier Beschüsse, in Aleppo zwei gemeldet.
*Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала