Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bei Landung in Syrien: US-Militär tötet drei Menschen

© Foto : U.S. Army / Spc. Jensen GuilloryUS-Truppen in Syrien (Archivbild)
US-Truppen in Syrien (Archivbild) - SNA, 1920, 26.09.2021
Abonnieren
Das US-Militär hat bei einer Landung in der Provinz Deir ez-Zor im Südosten Syriens drei Menschen erschossen, meldet die staatliche Agentur SANA am Sonntag unter Verweis auf Quellen.
Die Soldaten stiegen demnach im Dorf Ash-Shukheil aus Hubschraubern aus und eröffneten das Feuer auf Häuser und landwirtschaftliche Flächen.
Die US-Streitkräfte kontrollieren zusammen mit den arabisch-kurdischen Milizen der „Demokratischen Kräfte Syriens“ illegal Gebiete im Norden und Nordosten Syriens in den Provinzen Deir ez-Zor, Al-Hasakah und Raqqa, wo die größten Öl- und Gasfelder Syriens liegen. Damaskus hat die Präsenz des amerikanischen Militärs auf seinem Territorium wiederholt als Besatzung und Staatspiraterie mit dem Ziel des Öldiebstahls bezeichnet.
Zuvor hatte der syrische Außenminister Faisal Mikdad gefordert, dass die USA unverzüglich ihre Truppen aus Syrien abziehen sollen, sonst drohen ihnen die gleichen „demütigenden Folgen“ wie in Afghanistan.
Syrien Militär - SNA, 1920, 23.09.2021
Damaskus fordert sofortigen US-Truppenabzug aus Syrien
Der Syrien-Konflikt dauert seit 2011 an. Ende 2017 wurde der Sieg über die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS, Daesh)* in Syrien und im Irak verkündet. In einzelnen syrischen Regionen wird jedoch weiter gekämpft, wobei eine politische Regelung, der Wiederaufbau und eine Rückführung der Flüchtlinge in den Vordergrund treten.
*Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала