Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Anti-Terror-Einsatz im Westjordanland: Israels Armee tötet vier militante Palästinenser

© REUTERS / Mohamad TorokmanEin Ort in Beit Anan im Westjordanland, wo militante Hamas-Kämpfer im Rahmen des israelischen Einsatzes getötet wurden
Ein Ort in Beit Anan im Westjordanland, wo militante Hamas-Kämpfer im Rahmen des israelischen Einsatzes getötet wurden - SNA, 1920, 26.09.2021
Abonnieren
Bei einer Razzia der israelischen Armee im Westjordanland sind mindestens vier militante Palästinenser getötet worden. Zwei israelische Soldaten sollen bei dem Einsatz verletzt worden sein.
Nach eigenen Angaben führten die israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) unter Beteiligung der Israel Space Agency (ISA) und der Sondereinheit der Grenzpolizei mit Schwerpunkt Antiterrorkampf „Jamam“ am Samstagsabend eine gemeinsame Operation im Westjordanland durch, um Hamas-Angriffe auf israelische Zivilisten zu verhindern. „Bei dem Einsatz wurden zwei IDF-Soldaten schwer verletzt“, teilte die israelische Armee via Twitter mit und bekräftigte ihre Verpflichtung, die Sicherheit Israels zu gewährleisten.
Israels Premier Naftali Bennett - SNA, 1920, 26.09.2021
Bennett an Iran und militante Palästinenser: Unterlasst die „Obsession“ gegen Israel
Im Rahmen der breitangelegten Operation kam es Medienberichten zufolge zum Schusswechsel in vier Städten im Westjordanland. Mindestens vier militante Palästinenser sind laut dem IDF dabei getötet worden. Das Gesundheitsministerium der Palästinensischen Autonomiebehörde meldete fünf palästinensische Opfer bei den Zusammenstößen in Biddu bei Jerusalem und bei der Palästinenserstadt Dschenin.
Anfang September kam es nach einer langen Pause erneut zu Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern an der Grenze zum Gazastreifen. Dabei wurde ein Palästinenser getötet und 15 weitere Menschen wurden verletzt. Bei dem elftägigen militärischen Schlagabtausch im Mai wurden laut offiziellen Angaben 13 Menschen auf israelischer und 255 auf palästinensischer Seite getötet. Ägypten vermittelte eine Waffenruhe, die am 21. Mai in Kraft trat.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала