Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Boxsensation: Ukrainer Usyk entthront Briten Joshua und ist neuer Weltmeister im Schwergewicht

© REUTERS / Action Images via Reuters/Andrew CouldridgeAnthony Joshua (l.) vs. Oleksandr Usyk, London, Großbritannien
Anthony Joshua (l.) vs. Oleksandr Usyk, London, Großbritannien - SNA, 1920, 26.09.2021
Abonnieren
Der ukrainische Boxer Oleksandr Usyk hat in der Nacht zum Sonntag den britischen Box-Superstar Anthony Joshua besiegt und sich mit vier Weltmeister-Gürteln feiern lassen.
Den Kampf, der eigentlich das Warm-up für das Duell mit dem Briten Tyson Fury sein sollte, verfolgten 60.000 Fans im Fußballstadion von Tottenham Hotspur in London. Der Ukrainer holte einen einstimmigen Punktsieg und tanzte danach den ukrainischen Volkstanz Hopak. Joshua verlor hingegen zum zweiten Mal nach 2019 die WM-Gürtel der Verbände WBA, WBO, IBF und IBO.
Usyk hatte gegen Joshua eigentlich klare Größen- und Gewichtsnachteile. Doch der 34-Jährige setzte gegen den drei Jahre jüngeren Weltmeister auf seine Schnelligkeit und überforderte Joshua damit sichtlich. Der auf der Krim geborene Linkshänder dominierte den Kampf in den ersten vier Runden. Erst dann fing sich Joshua etwas und kam immer mal wieder aus seiner Passivität heraus. Doch in der finalen Phase war Usyk voll da, während Joshua augenscheinlich nur noch auf die Schlussglocke wartete.
Mit dem Sieg Usyks ist das ersehnte Duell zwischen Joshua und seinem Landsmann Tyson Fury vorerst geplatzt. Der Vereinigungskampf mit dem WBC-Champion war bereits fixiert, ehe ein Gericht anordnete, dass Fury zunächst zum dritten Mal gegen Deontay Wilder boxen muss. Dieser Kampf wird am 9. Oktober in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) ausgetragen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала