Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Morddrohung gegen Kassiererin: Polizei durchsucht Wohnung von Maskengegner

© CC0 / Thobias Rebein / PixabayDeutsche Polizei (Symbolbild)
Deutsche Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.09.2021
Abonnieren
Vier Tage nach dem tödlichen Schuss auf einen Tankstellen-Kassierer in Idar-Oberstein soll ein Mann in Schweich einer Supermarkt-Angestellten mit der Erschießung gedroht haben. Die Polizei konnte den Verdächtigen nach eigenen Angaben schnell ermitteln und durchsuchte seine Wohnung. Hintergrund war in beiden Fällen ein Streit um die Corona-Maske.
Wie das Polizeipräsidium Trier am Donnerstag mitteilte, hatte eine Kassiererin in einem Markt in Schweich einen Kunden auf das korrekte Tragen der Mund-Nasen-Maske hingewiesen. Als sie den Kassiervorgang abgeschlossen habe, habe dieser geäußert, er könne sie auch erschießen. Danach habe er den Markt verlassen.
Mundschutz und Handschuhe (Archiv) - SNA, 1920, 24.09.2021
Rheinland-Pfalz: Maskenverweigerin tritt und bedroht Mitreisende im Zug
Die Polizei konnte als Tatverdächtigen einen 56-Jährigen aus einem Trierer Stadtteil identifizieren. Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Triers durchsuchten die Beamten am Donnerstag die Wohnräume des Beschuldigten.
„Wir gehen mit aller Entschiedenheit gegen solche Bedrohungen und Ankündigungen von Nachahmungstaten des schrecklichen Tötungsdeliktes in Idar-Oberstein vor“, sagte der Trierer Polizeipräsident, Friedel Durben. „Solche Straftaten verunsichern die Bevölkerung und sind nicht zu tolerieren.“
Die Ermittlungen zum Tötungsdelikt in Idar-Oberstein dauern unterdessen weiter an. Dort war am vergangenen Samstag ein 20-jähriger Tankstellen-Mitarbeiter erschossen worden, nachdem er einen Mann auf die Maskenpflicht verwiesen hatte. Der mutmaßliche Schütze wurde festgenommen.
In der Wohnung des 49-Jährigen in Idar-Oberstein fanden die Ermittler die Tatwaffe sowie weitere Schusswaffen und Munition. Der Mann ist bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten. In seiner Vernehmung habe er angegeben, die Corona-Schutzmaßnahmen abzulehnen. Die Polizeipräsenz in Idar-Oberstein soll in den kommenden Tagen erhöht bleiben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала