Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Weiterer Migrant an polnisch-belarusischer Grenze gestorben

© AP Photo / Mateusz WodzińskiMigranten an Grenze zu Belarus
Migranten an Grenze zu Belarus - SNA, 1920, 24.09.2021
Abonnieren
Ein weiterer Migrant ist laut dem polnischen Grenzschutz im Grenzgebiet zu Belarus gestorben.
In der Nacht zu Freitag sei 500 Meter von der Grenze zu Belarus eine Gruppe von Menschen aus dem Irak angehalten worden. Einer der Männer sei trotz Wiederbelebungsversuchen der Rettungskräfte eines Krankenwagens gestorben, vermutlich an den Folgen eines Herzinfarkts, teilte der Grenzschutz auf Twitter mit.
Ein weiterer Mensch sei nach einem positiven Covid-Test ins Krankenhaus eingeliefert worden. Polen hat in der Grenzregion zu Belarus den Ausnahmezustand verhängt, daher lassen sich die Angaben nicht überprüfen - Journalisten und Vertreter von Hilfsorganisationen haben keinen Zutritt.
Grenze zwischen Weißrussland und Litauen  - SNA, 1920, 06.08.2021
Migrationsskandal: Weißrussland stationiert zusätzliche Einheiten an Grenze zu Litauen
Erst am Sonntag teilte der Regierungschef des Landes, Mateusz Morawiecki, mit, dass polnische Grenzschützer an verschiedenen Orten im Grenzgebiet drei Leichen aufgefunden hätten. Bei den Toten solle es sich um Migranten handeln, die illegal nach Polen einzureisen versucht hätten.
Der belarusische Präsident Alexander Lukaschenko hatte Ende Mai als Reaktion auf die westlichen Sanktionen angekündigt, Flüchtlinge aus Kriegsgebieten auf ihrem Weg in die EU passieren zu lassen. Minsk wirft den baltischen Nachbarn vor, Migranten, deren Ziel EU-Länder sind, organisiert an die belarusische Grenze zurückzuschicken.
Seit Anfang Juli melden die Länder in der Nachbarschaft von Belarus einen erhöhten Zustrom illegaler Migranten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала