Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Brasiliens Gesundheitsminister zeigt aufgebrachter Menge in New York beide Mittelfinger

© REUTERS / Collective BRADO-NYMarcelo Queiroga in New York
Marcelo Queiroga in New York - SNA, 1920, 24.09.2021
Abonnieren
Der brasilianische Gesundheitsminister Marcelo Queiroga ist bei seinem Besuch in New York von aufgebrachten Landsleuten beschimpft worden. Er wurde mit unfreundlichen Gesten und Rufen von der Menge empfangen. Darauf reagierte Queiroga prompt und streckte wütend den Demonstranten beide Mittelfinger entgegen.
Marcelo Queiroga reiste am Dienstag nach New York zur Uno-Vollversammlung, wurde in der US-Stadt aber von aufgebrachten Demonstranten empfangen. Auf unfreundliche Gesten und Rufe der Menge reagierte Brasiliens Gesundheitsminister mit ausgestreckten Stinkefingern.
Die Szene wurde von einem Augenzeugen auf Video festgehalten.
Kurz darauf wurde Queiroga positiv auf Covid-19 getestet. Dies teilte er auf seinem Twitter-Account mit. Er werde in den USA in Quarantäne bleiben, schrieb Queiroga am Dienstag.
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro - SNA, 1920, 21.09.2021
Brasiliens Präsident muss in New York wegen fehlender Impfung auf Bürgersteig speisen – Foto
Queiroga ist das zweite Mitglied der brasilianischen Delegation bei der 76. UN-Vollversammlung, bei dem der Corona-Test positiv ausgefallen war. Die anderen Delegationsmitglieder, einschließlich des Präsidenten Jair Bolsonaro, der sich immer noch nicht vakzinieren ließ, wurden negativ auf den Erreger getestet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала