Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Freibier“ in Schwaben: Lkw verliert kostbare Ladung

Abonnieren
Solche Bilder tun jedem Bierliebhaber weh: Ein Getränkelaster hat am Dienstag in Rettenberg seine Ladung verloren. Dabei ging es um 600 Kästen Bier oder insgesamt 12.000 Flaschen.
Der Bier-Unfall ereignete sich Medienberichten zufolge am Dienstag in Rettenberg (Landkreis Oberallgäu). Der Lkw-Fahrer soll die Kontrolle über sein Fahrzeug in einer Kurve verloren haben.
Laut Polizei-Angaben kippten dabei rund 600 Bierkästen oder insgesamt 12.000 Flaschen vom Fahrzeug, wie das Portal „Nordbayern“ berichtet.
Restaurant, Symbolbild - SNA, 1920, 13.09.2021
1G-Regel für Oktoberfest: Berliner Gastronom will nur Geimpfte reinlassen
Wegen des Unfalls wurde laut Alois Moosbrugger, dem 2. Kommandanten der Feuerwehr Rettenberg, die Staatsstraße 2007 gesperrt.
„Es war Gottseidank, kein eigenes Rettenberger Bier, sondern ein auswärtiges Bier. Aber es tut in der Seele schon weh, wenn man sowas sieht, dass so viele voll gute Getränke auf der Straße liegen“, schlussfolgerte Moosbrugger.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала