Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Putschversuch im Sudan vereitelt – Medien

© AFP 2021 / Ashraf ShazlyHauptstadt Khartum
Hauptstadt Khartum - SNA, 1920, 21.09.2021
Abonnieren
Im Sudan soll ein Staatsstreich verhindert worden sein, melden am Dienstag internationale Nachrichtenagenturen.
Ein Putschversuch im Sudan wurde laut dem Militär des Landes vereitelt; die Situation sei unter Kontrolle, so Reuters unter Berufung auf ein entsprechendes Statement. „Al Arabiya“ berichtet, dass eine Gruppe von Militärs versucht habe, Regierungsobjekte sowie Räumlichkeiten der Staatsmedien unter ihre Kontrolle zu bringen und einen Staatsstreich durchzuführen. Laut Quellen soll es sich um mindestens 20 Offiziere mit dem Generalmajor Abdel-Baqi Bakrawi an der Spitze handeln.
Eine hochrangige sudanesische Militärquelle bestätigte gegenüber SNA den Fall.

„Die Militäraufklärung hat zuvor die Militärs beobachtet, die heute den Putschversuch unternommen haben“, so die Quelle.

Später teilten Medien mit, dass mehr als 40 Offiziere festgesetzt worden seien, die am Versuch des Putsches beteiligt gewesen sein sollen. Derzeit gebe es weitere Festnahmen.
Im Netz sind Aufnahmen zu finden, die Panzer auf den Straßen der Hauptstadt Khartum (auch al-Chartum) zeigen.
Nach monatelangen Massenprotesten der Bevölkerung war der seit 30 Jahren autoritär herrschende Staatschef Omar al-Baschir im April 2019 vom Militär gestürzt worden. Abdel Fattah Abdelrahman Burhan ist nun Vorsitzender des Souveränen Rates und damit de facto Staatsoberhaupt des Sudan.
Armee- und Zivilbehörden haben eine Übergangsperiode für die Durchführung von großangelegten politischen und wirtschaftlichen Reformen vereinbart.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала