Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Mord an einer 16-Jährigen in Sachsen: Öffentlichkeit sucht nach Täter

© CC0 / fcHH / PixabayPolizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.09.2021
Abonnieren
In einem Internet-Chat ist angeblich der Name des Täters genannt worden, der letzten Mittwoch die 16-jährige Wiktoria in der sächsischen Kleinstadt Großröhrsdorf brutal umgebracht haben soll. Der Polizei ist es dem Sender RTL News zufolge gelungen, eine Selbstjustiz-Tat zu verhindern.
Die Leiche des Mädchens wurde in einem Garagenkomplex in Großröhrsdorf gefunden. Die Mordmotive und der genaue Tathergang sind noch unklar. Die Polizei ging Hinweisen vor Ort nach und sprach mit den Menschen, die nicht tatverdächtig waren. Dann verbreiteten sich in sozialen Netzen Gerüchte über den mutmaßlichen Täter. In einem Chat wurde angeblich der Name des Verdächtigen genannt, was zu einem Polizeieinsatz am Freitagmittag in Großröhrsdorf führte.
„Die Polizei erhielt einen Hinweis auf eine Gewaltandrohung aus einem sozialen Netzwerk. Eine Person wollte eine andere Person mit Bezug auf den Fall zur Rechenschaft ziehen.”
Die Polizei habe die Selbstjustiz-Tat verhindert, indem die Polizeibeamten mit den beiden Parteien gesprochen und die Lage stabilisiert hätten, so die Zeitung.
Ein Mörder (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.09.2021
16-Jährige in Sachsen getötet – Täter flüchtig
Die Ermittlung läuft, die kriminaltechnische Untersuchung vor Ort wurde bereits abgeschlossen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала