Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Frauen seltener nach politischer Meinung gefragt – Studie

© CC0 / andibreit / PixabayUmfrage (Symbolbild)
Umfrage (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.09.2021
Abonnieren
Frauen diskutieren seltener über politische Angelegenheiten und werden in Gesprächen seltener nach ihrer Ansichten gefragt als Männer. Dies ergibt eine Studie der Universität Hohenheim und des Forsa-Instituts.
So sprechen 34 Prozent der Frauen über Politik mit ihren Freunden und Bekannten, bei den Männern sind es 41 Prozent. „Frauen stoßen seltener eine Diskussion über Politik an. Sie haben seltener den Eindruck, in Gesprächen neue Informationen einbringen zu können“, kommentierte Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider am Montag die Ergebnisse.
„Frauen werden von Freunden und Bekannten seltener nach ihrer Meinung gefragt. Sie geben in politischen Diskussionen seltener den Ton an. Und sie versuchen seltener, Freunde und Bekannte von einer politischen Meinung zu überzeugen“, hieß es weiter.
An der Befragung hatten knapp 15.000 Personen teilgenommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала