Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zur Förderung der Nachhaltigkeitsziele: BTS singt in UN-Vollversammlung

© AP Photo / Lee Jin-manSüdkoreanische K-Pop-Band BTS
Südkoreanische K-Pop-Band BTS  - SNA, 1920, 20.09.2021
Abonnieren
Die südkoreanische Band BTS hat sich durch die Vereinten Nationen getanzt, um bei den globalen Zielen zur Bekämpfung von Armut, Ungleichheit, Ungerechtigkeit und Klimawandel mitzuwirken.
Die siebenköpfige Gruppe drehte am Wochenende in der New Yorker Zentrale der Weltorganisation ein Musikvideo zu ihrem Song „Permission to Dance“, tanzte durch die Generalversammlungshalle und hinaus in die Gärten. Es ist am Montag während einer Veranstaltung zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung präsentiert worden.
Die vollständig geimpfte Gruppe erschien auch persönlich bei der Veranstaltung der 75. Generalversammlung (UNGA), die vom südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in vorgestellt wurde. Die Mitglieder der Band wurden zuvor von Moon Jae-in zu Sondergesandten für künftige Generationen und Kultur ernannt.
Sie teilten auch ihre Gedanken und die von jungen Menschen weltweit über die letzten zwei Jahre und die Zukunft und drückten ihre Frustration während der Pandemie aus.
„Ich war traurig zu hören, dass die Aufnahme- und Abschlussfeiern abgesagt werden mussten“, sagte Jeon Jung-Kook, bekannt als Jungkook. „Das sind Momente im Leben, die man feiern möchte, die man aber verpassen musste, das war ärgerlich gewesen. Uns hat es das Herz gebrochen, als unsere lang geplanten Konzertreisen abgesagt wurden.“
Sie lobten zudem die Widerstandsfähigkeit der Jugend und sagten, sie seien nicht „die verlorene Generation von Covid“. Kim Seok-Jin, bekannt als Jin, fügte hinzu: „Anstelle von ‚verlorener Generation‘ wäre ein passenderer Name ‚Welcome Generation‘, denn anstatt Veränderungen zu fürchten, sagt diese Generation ‚Willkommen‘ und schreitet weiter voran.“
BTS gilt als eine der erfolgreichsten Vertreter des beliebten K-Pops. Die Boygroup wurde letzte Woche zu UN-Gesandten vereidigt und erhielt Diplomatenpässe.
Die UNGA als wichtigstes politisches Gremium der UNO eröffnete ihre Sitzung letzte Woche. Sie wird bis zum 28. September dauern. Es sind Vertreter aus 193 Mitgliedsstaaten präsent.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала