Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Laschet unterläuft peinliche Panne: Kanzlerkandidat verwechselt Jahr des Mauerfalls

Armin Laschet  - SNA, 1920, 19.09.2021
Abonnieren
Kurz vor der Wahl hat CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet erneut für Aufsehen gesorgt: Während seines Auftritts in Nordrhein-Westfalen sprach der Politiker über den Mauerfall, welcher aber ihm zufolge 1990 stattfand.
Bei dem Endspurt vor der Wahl reiste Armin Laschet in die nordrhein-westfälische Stadt Warendorf. Dort sprach er unter anderem über eines der wichtigsten Ereignisse der deutschen Geschichte – den Mauerfall.
„1990, als die Mauer bröckelte und fiel, hat Helmut Kohl direkt erkannt, dass wir das Ziel der deutschen Einheit haben. Das hatten andere aufgegeben“, sagte Laschet.
Dabei korrigierte er seinen Fehler während des Auftritts nicht.
CDU-Chef Armin Laschet (Archivbild) - SNA, 1920, 14.09.2021
Karrierefalle Kanzlerkandidat – Wohin mit Armin Laschet?
Im Netz kassierte Laschet für seinen Fehler deutlich mehr Kritik und Verhöhnung, als Rechtfertigung.
In der Kanzlerfrage bleibt Scholz mit 31 Prozent der am meisten bevorzugte Kandidat, danach kommen Laschet und Baerbock mit jeweils zwölf Prozent.
Armin Laschet - SNA, 1920, 15.09.2021
„Menschlicher Kanzler“ oder „Karnevalsclown“: Laschets Tanz kurz vor der Wahl spaltet das Netz
Laut der neuesten Umfrage zur Bundestagswahl von Insa kommt die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz auf 26 Prozent. Die Union mit Kanzlerkandidat Armin Laschet gewinnt demnach einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche hinzu und kommt auf 21 Prozent. Die Grünen mit Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock bleiben bei 15 Prozent.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала