Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Pentagons Warnung an Europa: Moskau birgt größeres Sicherheitsrisiko als China

© AFP 2021 / CHIP SOMODEVILLADer stellvertretende US-Verteidigungsminister für politische Angelegenheiten und Sicherheitsfragen, Colin Kahl (Archivfoto)
Der stellvertretende US-Verteidigungsminister für politische Angelegenheiten und Sicherheitsfragen, Colin Kahl (Archivfoto) - SNA, 1920, 18.09.2021
Abonnieren
Nach Ansicht eines stellvertretenden US-Verteidigungsministers könnte Russland kurzfristig größere Sicherheitsherausforderungen für die Vereinigten Staaten und Europa darstellen als China.
„In den kommenden Jahren könnte Russland, dem wir im militärischen Bereich gegenüberstehen, tatsächlich die wichtigste Sicherheitsherausforderung für die Vereinigten Staaten und sicherlich für Europa darstellen. Russland ist ein zunehmend selbstbewusster Gegner, der weiterhin entschlossen ist, seinen globalen Einfluss zu verstärken und eine störende Rolle auf der globalen Bühne zu spielen, auch durch Versuche, den Westen zu spalten“, sagte der stellvertretende Verteidigungsminister für politische Angelegenheiten und Sicherheitsfragen, Colin Kahl, am Freitag auf der von Litauen veranstalteten Baltischen Militärkonferenz.
Der Pentagon-Beamte sagte, dass China zwar die „aufsteigende Bedrohung“ für Washington und seine Verbündeten sein könnte, Russland jedoch kurzfristig ein größeres Problem darstellen könnte, gemessen an seinem Verhalten in Europa, dem Nahen Osten, Asien und dem Cyberspace.
„Moskau untergräbt viel zu oft Transparenz und Vorhersehbarkeit, setzt militärische Gewalt ein, um seine Ziele zu erreichen, unterstützt Proxygruppen, um Chaos und Zweifel zu säen, unterminiert die regelbasierte internationale Ordnung“, sagte Kahl.
Ihm zufolge beobachtet Washington weiterhin genau russische Militäraktivitäten entlang der Ostflanke der Nato und in der Schwarzmeerregion und wird mit Moskau aus einer Position der kollektiven Stärke interagieren. Zudem würden die US-Streitkräfte in Europa stark und flexibel bleiben, um „glaubwürdige und wirksame Abschreckung“ zu gewährleisten, so Kahl.
Gleichzeitig schließe die US-Regierung nicht aus, den Dialog mit Moskau wieder aufzunehmen, sollte die russische Regierung ihr Verhalten ändern, sagte der Pentagon-Beamte.
Die Baltische Militärkonferenz ist eine jährliche Sicherheitsveranstaltung, die vom litauischen Verteidigungsministerium und der Militärakademie General Jonas Zemaitis organisiert wird. In diesem Jahr trug die Konferenz den Titel „Der Westen in einer neuen Ära der Großmachtrivalität“ und konzentrierte sich auf die transatlantische Antwort auf die Sicherheitsherausforderungen Russlands und Chinas.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала