Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Puma entschuldigt sich nach Fan-Ärger um BVB-Trikots

© REUTERS / MURAD SEZERBorussia Dortmund
Borussia Dortmund  - SNA, 1920, 17.09.2021
Abonnieren
Nach einem Wirbel in sozialen Netzwerken um das neue Trikot des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, auf dem das Wappen fehlte, hat sich Puma nun als Ausstatter des Teams entschuldigt und versprochen, das Feedback der Fans bei zukünftigen Trikots zu berücksichtigen. Das meldet die Deutsche Presse-Agentur am Freitag.
„Wir bedauern den Ärger der Fans und möchten uns bei ihnen entschuldigen“, sagte Vorstandschef Björn Gulden, einst selbst Fußball-Profi, gegenüber der Agentur.
„Die Kritik der Fans bezieht sich darauf, dass das BVB-Logo lediglich Ton in Ton mehrfach in das Material eingearbeitet sowie auf der Trikotbrust größer eingeprägt, aber als Vereinswappen eben nicht klar erkennbar hervorgehoben ist“, sagte er weiter. „Wir haben uns das Feedback wirklich zu Herzen genommen und werden es bei zukünftigen Trikots – so wie auch schon in der Vergangenheit – berücksichtigen“.
Fans und Social-Media-Nutzer haben sich zuvor über das Trikot mokiert, in dem die Borussen bei ihrem Champions-League-Auftaktsieg am Dienstag bei Besiktas Istanbul angetreten waren. Das Design weicht vom Standardtrikot ab, unter anderem enthält es kein klassisches Vereinswappen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала