Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Chinas Raumfahrer nach ihrer bislang längsten Mission wieder auf der Erde

© AFP 2021 / GREG BAKERDrei chinesische Raumfahrer nach ihrer Rückkehr auf die Erde, 17.09.21
Drei chinesische Raumfahrer nach ihrer Rückkehr auf die Erde, 17.09.21 - SNA, 1920, 17.09.2021
Abonnieren
Drei Taikonauten sind am Freitagmorgen nach einer dreimonatigen Mission sicher auf die Erde zurückgekommen. Die Rückkehrkapsel des Raumschiffes „Shenzhou 12“ (Magisches Schiff) landete in der Wüste Gobi in der autonomen Region Innere Mongolei. Darüber berichten chinesische Medien.
Es war die bisher längste bemannte Raumfahrtmission Chinas. „Die Raumfahrer Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo sind wohlauf. Die bemannte Mission ‚Shenzhou 12’ gilt als erfolgreich“, teilte Chinas Weltraumunternehmen CASC (Aerospace Science and Technology Corporation) im sozialen Netzwerk WeChat mit.
Die Taikonauten waren am 17. Juni von der Erde gestartet. Während der Mission stiegen sie zweimal in den freien Weltraum aus und führten wissenschaftliche Experimente sowie technische Forschungen durch. Sie testeten Technologien für den Bau und Betrieb der Raumstation „Tinagong“ (Himmelspalast) in Bezug auf Langzeitaufenthalte von Astronauten, Entsorgungs- und Lebenserhaltungssysteme, Versorgung, Aktivitäten und Wartung im Orbit.
Die Raumstation „Tinagong“ besteht bisher nur aus einem Modul. Sie soll 2022 fertiggestellt werden, dafür sind noch zwölf Missionen geplant. Im kommenden Jahr sollen ein Labor- und ein Forschungsmodul ins All gebracht werden. Die nächste Crew wird voraussichtlich im Oktober zur neuen Station aufbrechen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала