Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Sie werden hängen“: Polnischer Abgeordneter droht Gesundheitsminister und sorgt für Skandal im Sejm

© SNA / Alexej Witwitskij / Zur BilddatenbankDas Gebäude des polnischen Sejm in Warschau
Das Gebäude des polnischen Sejm in Warschau - SNA, 1920, 16.09.2021
Abonnieren
Der Sejm-Abgeordnete und Vorsitzende der euroskeptischen Partei „Konfederacja“ Grzegorz Braun hat für einen Skandal im polnischen Parlament gesorgt. Er hat dem Gesundheitsminister Adam Niedzielski mit Erhängen gedroht.
Der polnische Gesundheitsminister trat am Donnerstag im Sejm mit einem Vortrag zur Lage im Gesundheitswesen während der Pandemie auf. Niedzielski verwies außerdem auf Proteste von Medizinern vor der Kanzlei des Ministerpräsidenten. „Die uns (von den Protestierenden – Anm.d.R.) vorgelegten Forderungen würden den Haushalt etwa 100 Milliarden PLN (umgerechnet etwa 21,8 Milliarden Euro) kosten. Das ist mehr, als zu Ihrer Zeit für das gesamte Gesundheitssystem ausgegeben wurde. Das ist einfach unanständig. Das bedeutet extremen Populismus seitens der Anführer dieses Protests“, sagte Minister Niedzielski.
Nach seinem Auftreten warf die Opposition dem Minister vor, es dazu kommen zu lassen, dass Mediziner auf den Straßen protestieren müssten. Der Abgeordnete Grzegorz Braun sagte, Niedzielski solle der Gerechtigkeit zugeführt werden, denn die Handlungen der Regierung würden zu mehreren Tausenden Todesfällen und einer Zunahme der Suizidversuche bei Minderjährigen führen. Seinen Worten zufolge sind es Kriegsverluste, und diejenigen, die für solche Kriegsverluste verantwortlich seien, seien Kriegsverbrecher. „Sie werden hängen“, wandte er sich an Niedzielski.
Brauns Worte sorgten für Wut im Parlament. Die Vizesprecherin des Sejms Małgorzata Kidawa-Błońska sagte, die Angelegenheit solle vom Präsidium des Sejms und davor von der Staatsanwaltschaft behandelt werden.
Bislang wurde Braun von der Beratung ausgeschlossen.
Niedzielski forderte auch, Braun zur Rechenschaft zu ziehen. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass öffentliche Debatten so geführt werden, dass erwachsene Männer so sprechen“, sagte er. Er erwarte nun vom Präsidium des Sejms harte Maßnahmen, Browns Ausschluss von der Debatte reiche nicht, so Niedzielski weiter.
Donald Tusk - SNA, 1920, 10.09.2021
„Austritt Polens aus der EU ist möglich“: Ex-Regierungschef Donald Tusk warnt Brüssel
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала