Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nordkorea testet erstmals Raketenzug

© SNA / Vitali Beloussow / Zur BilddatenbankPjöngjang (Archivfoto)
Pjöngjang (Archivfoto) - SNA, 1920, 16.09.2021
Abonnieren
Nordkorea hat am Mittwochmorgen nach eigenen Angaben erstmals ein bahngestütztes Raketensystem getestet. Nach Informationen der Staatsagentur KCNA feuerte eine auf einem Zug stationierte Abschussrampe zwei ballistische Kurzstreckenraketen Richtung Japanisches Meer ab.
Die Raketen legten demnach eine Strecke von 800 Kilometern zurück, bevor sie ein Zielgebiet im Meer vor der Ostküste des Landes erreichten. Ziel der Übung sei es gewesen, „die Einsatzbereitschaft der mobilen Abschussrampe, die erstmals im Einsatz war, auf einem Zug zu erproben“.
Nach Angaben des Portals Kcnawatch nahm ein Eisenbahn-Raketenregiment an dem Test teil. Die Einheit sei in den frühen Morgenstunden in eine Bergregion im Inland verlegt worden und hätte von dort aus die Raketen abgefeuert. Die Soldaten hätten den Befehl, eine Zielregion in 800 Kilometer Entfernung im Meer zu treffen, erfüllt.
Nordkorea feuert zwei ballistische Raketen ab - SNA, 1920, 15.09.2021
Japanische und südkoreanische Militärkräfte: Nordkorea feuert zwei ballistische Raketen ins Meer ab
Das bahngestützte mobile Raketensystem sei „ein wirksames Mittel des Gegenangriffs“ und ermögliche, gleichzeitig mehrere Schläge durchzuführen, sagte der Sekretär der regierenden Arbeiterpartei Pak Jong Chon, der die Übung leitete.
Das neue Waffensystem sei im Zuge der Modernisierung der Armee entstanden und stärke das Abschreckungspotenzial des Landes, sagte Pak laut Kcnawatch. Er rief die Streitkräfte dazu auf, ihre taktischen Pläne zu überarbeiten, um das bahngestützte Raketensystem unter den „geographischen Gegebenheiten“ Nordkoreas einsetzen zu können. Das beteiligte Raketenregiment solle künftig in eine Raketenbrigade transformiert werden.
Weiteren Berichten zufolge flogen die beiden Raketen in einer Höhe von mindestens 60 Kilometern. Staatschef Kim Jong Un wohnte dem Test nicht bei.
Am Mittwoch hatte Tokio einen Raketentest in Nordkorea gemeldet. Später teilte das südkoreanische Militär mit, Nordkorea habe zwei Kurzstreckenraketen in Richtung offenes Meer abgefeuert.
Südkoreas Staatschef Moon Jae-in - SNA, 1920, 15.09.2021
Als siebtes Land der Welt: Südkorea startet ballistische Rakete aus eigener Produktion von U-Boot
Am Wochenende hatte Nordkorea bereits Marschflugkörper größerer Reichweite getestet und sich damit Kritik aus Seoul eingehandelt. Südkoreas Präsident Moon Jae In warf dem Nachbarland eine „Provokation“ vor. Nordkoreas Raketenprogramme lösen international Besorgnis aus, nachdem sich das abgeschottete Land 2005 zur Kernwaffenmacht erklärt und mehrere Atomtests durchgeführt hat.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала