Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Haseloff als Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt wiedergewählt

© AP Photo / Eckehard SchulzCDU-Politiker Reiner Haseloff (Archivbild)
CDU-Politiker Reiner Haseloff (Archivbild) - SNA, 1920, 16.09.2021
Abonnieren
Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat Reiner Haseloff (CDU) erneut zum Ministerpräsidenten gewählt.
Der 67-Jährige bekam am Donnerstag im zweiten Wahlgang die erforderliche Mehrheit.
53 Abgeordnete stimmten für Haseloff, 43 gegen ihn bei einer Enthaltung.
Im ersten Wahlgang hatte er nur 48 Stimmen bekommen und damit die nötige Mehrheit von 49 Stimmen knapp verfehlt. Die neue schwarz-rot-gelbe Koalition in Sachsen-Anhalt kommt im Landtag auf 56 Sitze. Haseloff nahm die Wahl an und wurde im Anschluss vereidigt.
Haseloff wurde 2011 zum ersten Mal gewählt. Bei der Wahl durch die CDU/SPD-Koalition musste er damals eine Reihe von Gegenstimmen auch aus dem Regierungslager hinnehmen. Für eine vierte Amtszeit will der 67-Jährige nicht mehr kandidieren und in den kommenden Jahren CDU-Chef Sven Schulze (42) als seinen Nachfolger aufbauen. Schulze wird im Kabinett Haseloff Wirtschafts- und Agrarminister. Schon bei der Regierungsbildung hatten die beiden eng zusammengearbeitet. Schulze hatte als Parteichef die Sondierungen und die dreiwöchigen Koalitionsverhandlungen koordiniert.
CDU-Politiker Reiner Haseloff - SNA, 1920, 16.09.2021
Haseloff fällt im ersten Wahlgang bei Ministerpräsidenten-Wahl durch
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала