Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Frankreich: 3000 Gesundheitskräfte wegen fehlender Corona-Impfung suspendiert

Corona-Impfstoff - SNA, 1920, 16.09.2021
Abonnieren
Rund 3000 Angestellte im französischen Gesundheitswesen sind mit dem Beginn der Impfpflicht für Beschäftigte vorübergehend suspendiert worden. Die Betroffenen hätten am Mittwoch noch keine erste Impfung gegen das Coronavirus vorweisen können, sagte Gesundheitsminister Olivier Véran am Donnerstag.
„Alle, die mit kranken und schwachen Menschen in Kliniken oder Heimen arbeiten, sind jetzt geimpft“, erklärte der Minister in einem Fernseh-Interview. Es hätten nur wenige Dutzend Beschäftigte gekündigt, weil sie mit der Impfpflicht gar nicht einverstanden seien.
Véran geht zudem davon aus, dass die Angestellten, die etwa in Bereichen wie Küche oder Wäscherei arbeiteten, die Impfung schnell nachholen würden.
Etwa 2,7 Millionen Menschen sind insgesamt von der Impfpflicht in Frankreich betroffen – Angestellte im Gesundheitssektor, Feuerwehrleute, Beschäftigte des Zivilschutzes sowie Gendarmen. Wer bislang nur die erste Corona-Impfung erhalten hat, muss so lange einen negativen Test bei der Arbeit vorlegen, bis er den vollständigen Impfschutz genießt. Gegen die verschärften Corona-Beschränkungen und die Impfpflicht wird in Frankreich seit Wochen demonstriert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала