Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Afghanische Zentralbank bestätigt: Taliban beschlagnahmen Bargeld und Goldbarren in Millionenhöhe

© AP Photo / Rahmat GulKabuler Bank (Archivbild)
Kabuler Bank (Archivbild) - SNA, 1920, 16.09.2021
Abonnieren
Die neue Führung unter den militant-islamistischen Taliban* soll mehr als zwölf Millionen US-Dollar in Form von Bargeld und Goldbarren beschlagnahmt haben. Das hat die Zentralbank am Mittwochabend in der Hauptstadt Kabul bestätigt.
Das Geld und das Gold seien in Häusern von Mitgliedern der früheren Regierung und ehemaliger hochrangiger Beamter sichergestellt worden, heißt es aus der Zentralbank, die von den Taliban kontrolliert wird. Der ehemalige Vizepräsident Amrullah Saleh wird dabei namentlich erwähnt.
Saleh, der sich nach der Flucht des Präsidenten Ghani ins Ausland zum Übergangspräsidenten erklärte, organisierte den Widerstand in Pandschir und soll Berichten zufolge immer noch im Land sein. Die afghanische Nachrichtenagentur „Khaama Press“ veröffentlichte ein zuvor in sozialen Medien verbreitetes Video, das Taliban-Kämpfer zeigt, die die in Salehs Haus gefundenen Vermögenswerte demonstrieren.
Die genaue Summe, die in Salehs Haus beschlagnahmt worden sein soll, wurde von der Bank nicht genannt. Vertreter der Taliban sprechen von etwa sechs Millionen US-Dollar und mindestens 15 Goldbarren, die sie im Haus von Saleh in der Provinz Pandschir gefunden hätten.
Weder Saleh noch die Mitglieder der Nationalen Widerstandsfront (NRF), die gegen die Taliban kämpft, haben sich bisher dazu geäußert. Wie ein Sprecher der Front zuvor gegenüber CNN mitteilte, kontrolliert der Widerstand 60 bis 65 Prozent der Fläche in der Provinz Pandschir. Zuvor hatten die Taliban aber mitgeteilt, die Provinz vollkommen eingenommen zu haben.
Taliban-Kämpfer in Kabul, Afghanistan - SNA, 1920, 15.09.2021
Afghanistan
Vor den Augen seiner Familie: Taliban töten afghanischen Scharfschützen – Medien

Hintergrund

Anfang August hatten die Taliban vor dem Hintergrund des internationalen Truppenabzugs aus Afghanistan eine großangelegte Offensive gegen die Regierungstruppen gestartet, alle afghanischen Großstädte und Grenzübergänge unter ihre Kontrolle gebracht und das Ende des 20 Jahre langen Krieges angekündigt.
Am 31. August haben die USA ihren Afghanistan-Einsatz nach knapp 20 Jahren beendet. Am 6. September erklärten die Taliban auch Pandschir, die letzte der insgesamt 34 Provinzen, die Widerstand leistete, für erobert. Kurz danach proklamierten die Taliban die Übergangsregierung. Zum amtierenden Regierungschef wurde Mullah Hassan Achund bestimmt - er war Außenminister während der ersten Talibanherrschaft von 1996 bis 2001 und befindet sich unter Sanktionen der Vereinten Nationen.
* Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Belarus) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала