Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polizei: Mögliche Gefährdungslage an jüdischer Einrichtung in Hagen

© CC0 / fcHH / PixabayPolizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.09.2021
Abonnieren
Die Polizei geht in Hagen in Nordrhein-Westfalen Hinweisen auf eine mögliche Gefährdungslage an einer jüdischen Einrichtung nach. Dies teilte die Polizei Dortmund am Mittwochabend mit.
„Polizeiliche Schutzmaßnahmen wurden entsprechend angepasst. Wir stehen in einem engen Kontakt mit der jüdischen Gemeinde.“
Ein Polizeisprecher sagte auf Anfrage, es seien Einsatzkräfte vor Ort. Nähere Angaben sollten aus einsatztaktischen Gründen aber nicht gemacht werden. Am Mittwoch und Donnerstag ist Jom Kippur, der höchste jüdische Feiertag.

NRW-Innenminister lässt sich über Lage in Hagen informieren

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich über den Polizeieinsatz an einer jüdischen Einrichtung in Hagen unmittelbar unterrichten lassen. „Der Minister ist umfassend informiert über die mögliche Gefährdungslage“, sagte ein Sprecher am Mittwochabend.
Strom (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.09.2021
Blackout in Dresden: Polizei geht von Unfall aus
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала