Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Polizei in den Niederlanden schnappt Formel-1-Fan statt Mafiaboss

Polizei (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.09.2021
Abonnieren
Ein 54-jähriger Engländer reiste am vergangenen Wochenende von Spanien in die Niederlande, um ein Formel-1-Rennen anzuschauen. Die örtlichen Behörden hatten ihn mit einem gesuchten Mafiaboss verwechselt und festgenommen. Nun ist er nach dreitägiger Haft entlassen worden.
Die italienischen Behörden hatten zuvor einen internationalen Haftbefehl gegen den sizilianischen Mafiaboss Matteo Messina Denaro ausgestellt, der seit 1993 auf der Flucht ist. Wegen eines Irrtums sei allerdings am Mittwoch der Motorsportfan aus Liverpool in einem Haager Restaurant brutal festgenommen und in ein Hochsicherheitsgefängnis geworfen worden, hieß es in den Medienberichten.
Nach Prüfung seiner Identität stellte die Polizei allerdings fest, dass sie den falschen Mann inhaftiert habe. Er sei dann sofort freigelassen worden. Der Anwalt des Engländers prüft jetzt nach eigenen Worten mögliche Schadenersatzforderungen.
Italienische Polizisten im Einsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.09.2021
Carabinieri-Operation auf Sizilien: Mafia-Boss verhaftet und Komplizen-Mord verhindert
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала