Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Erster kommerzieller Flug nach Machtübernahme von Taliban landet in Afghanistan

© AFP 2021 / KARIM SAHIBErster kommerzieller Flug nach Machtübernahme von Taliban landet in Afghanistan
Erster kommerzieller Flug nach Machtübernahme von Taliban landet in Afghanistan - SNA, 1920, 13.09.2021
Abonnieren
Ein Flugzeug der Pakistan International Airlines (PIA) ist am Montag auf dem Flughafen von Kabul gelandet – das ist der erste kommerzielle Flug seit der Machtübernahme der Taliban* in Afghanistan Mitte August. Darüber berichtet der TV-Sender „Al-Arabiya“.
Nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP, deren Journalist an Bord des Flugs aus Islamabad war, beförderte das Flugzeug nur eine Handvoll Passagiere nach Afghanistan, nicht mehr als zehn Menschen.
Ein PIA-Sprecher sagte am Wochenende, die Fluggesellschaft sei daran interessiert, den kommerziellen Linienverkehr wieder aufzunehmen, es sei jedoch zu früh, um zu sagen, wie häufig Flüge zwischen den beiden Hauptstädten verkehren würden.
Der Flughafen Kabul wurde laut dem Sender während der Evakuierung von mehr als 120.000 Menschen, mit der der Abzug der US-Streitkräfte am 31. August endete, schwer beschädigt. Die Taliban bemühen sich, ihn mit technischer Hilfe aus Katar und anderen Nationen wieder in Betrieb zu nehmen.
Qatar Airways hat vergangene Woche mehrere Charterflüge von Kabul aus durchgeführt, die hauptsächlich Ausländer und Afghanen beförderten, die die Evakuierung verpasst hatten. Eine afghanische Fluggesellschaft hat am 3. September den Inlandsverkehr wieder aufgenommen.

Hintergrund

Anfang August hat die radikal-islamistische Organisation Taliban die Offensive gegen die Regierungstruppen in Afghanistan intensiviert, am 15. August haben sie die Hauptstadt Kabul eingenommen. Der Präsident des Landes, Aschraf Ghani, floh aus dem Land. Am nächsten Tag verkündete die Taliban den Krieg in Afghanistan für beendet.
Sprecher der radikal-islamistischen Organisation, Sabiullah Mudschahid - SNA, 1920, 03.09.2021
Afghanistan
Afghanistan will wirtschaftliches Comeback mithilfe Chinas
Am 31. August haben die USA ihren Afghanistan-Einsatz nach knapp 20 Jahren beendet. Am 6. September erklärte die Taliban auch Pandschir, die letzte der insgesamt 34 Provinzen, die den Widerstand leistete, für erobert. Kurz danach proklamierte die Taliban die Übergangsregierung. Zum amtierenden Regierungschef wurde Mullah Hassan Achund bestimmt - er war Außenminister während der ersten Talibanherrschaft von 1996 bis 2001 und befindet sich unter Sanktionen der Vereinten Nationen.
* Unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Belarus) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала