Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Sachsen-Anhalt: FDP stimmt Regierungsbündnis mit CDU und SPD zu

© AP Photo / CHRISTIAN SEELINGFDP Logo
FDP Logo - SNA, 1920, 10.09.2021
Abonnieren
Sachsen-Anhalt wird künftig von einer Koalition aus CDU, SPD und FDP regiert. Die FDP stimmte dem Bündnis am Freitag auf einem Parteitag in Magdeburg als letzte der drei Parteien zu.
Landes-Parteichefin Lydia Hüskens dankte den Delegierten für das klare Votum.
Die FDP hatte bei der Landtagswahl am 6. Juni 6,4 Prozent der Stimmen bekommen und war nach zehn Jahren außerparlamentarischer Opposition in den Landtag zurückgekehrt.
Am Nachmittag hatte bereits die CDU ihre Zustimmung für das Bündnis bekanntgegeben. Auch die SPD hatte sich in einer Mitgliederbefragung bereits zu dem Bündnis entschlossen. Die Zustimmung der Sozialdemokraten hatte als größter Unsicherheitsfaktor für die Regierungspläne gegolten.
Eine Flagge mit SPD-Logo (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.09.2021
SPD-Basis befürwortet Schwarz-Rot-Grün in Sachsen-Anhalt
Nach mehr als drei Monaten ist die Regierungsbildung in Sachsen-Anhalt mit der Zustimmung der FDP nun fast abgeschlossen. An diesem Montag soll der Koalitionsvertrag unterzeichnet werden. Am Donnerstag sollen die Fraktionen von CDU, SPD und FDP Reiner Haseloff (CDU) für seine dritte Amtszeit zum Ministerpräsidenten wählen, anschließend soll das Kabinett vereidigt werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала