Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mehrere Verletzte nach Schießerei in den USA

© CC0 / FreeVisionPic / PixabayPolizeiabsperrung (Symbolbild)
Polizeiabsperrung (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.09.2021
Abonnieren
Bei einem Schusswechsel in der Stadt East St. Louis (US-Bundesstaat Illinois) haben mehrere Menschen laut Reuters Verletzungen erlitten. Aufnahmen vor Ort erschienen in sozialen Netzwerken.
Wie die internationale Nachrichtenagentur unter Verweis auf örtliche Medien berichtet, fahnde die Polizei nach den mutmaßlichen Tätern, die am Donnerstag gegen 16.00 Uhr Ortszeit (23.00 Uhr MESZ) das Feuer eröffnet und die Flucht in einem Pkw ergriffen haben sollen. Dabei sei das Fahrzeug von einem Nahverkehrszug erfasst worden.
Offenbar gibt es keine Todesopfer. Der Bürgermeister der Stadt, Robert Eastern III, bestätigte gegenüber Reuters, dass es mehrere Verletzte gebe.
„Wir werden bald mehr Information haben. Aber gerade jetzt gelten unsere Gedanken und Gebete den Opfern und ihren Familien.“
Der Nachrichtenagentur AP zufolge werden mindestens drei Menschen der Schießerei verdächtigt. Laut Medieninformationen wurden rund zehn Passagiere vor Ort auf mögliche Verletzungen untersucht.
Außenministerium Russlands (Archivfoto) - SNA, 1920, 09.09.2021
Disproportion bei Botschaftspersonal? Moskau kritisiert Washingtons Haltung
East St. Louis hat knapp 29.000 Einwohner und liegt am Ostufer des Mississippi River, gegenüber der Großstadt St. Louis (US-Bundesstaat Missouri). Nach dem Reuters-Bericht hat East St. Louis die höchste Pro-Kopf-Mordrate unter US-Städten mit mehr als 10.000 Einwohnern.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала