Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bis zu 25 Jahren kostenlos: Frankreich macht Zugang zu Verhütungsmitteln für Frauen einfacher

© CC0 / anqaVerhütungsmittel (Symbolbild)
Verhütungsmittel (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.09.2021
Abonnieren
Frankreich wird den Zugang zu Verhütungsmitteln für Frauen im Alter bis zu 25 Jahren ab dem ersten Januar kostenlos machen. Dies hat der französische Gesundheitsminister Olivier Veran gegenüber dem Sender France 24 am Donnerstag erklärt.
Laut dem Gesundheitsminister wird diese neue Maßnahme den Staat 21 Millionen Euro pro Jahr kosten.
„Bei einigen jungen Frauen nimmt der Gebrauch von Verhütungsmitteln ab, und das hauptsächlich aus finanziellen Gründen“, so der Minister.
„Es ist unerträglich, dass Frauen sich nicht schützen können, keinen Zugang zu Verhütungsmitteln haben, wenn sie diese Wahl treffen möchten, weil es zu teuer ist“, fügte er hinzu.
Die politische Ankündigung kommt zu einem Zeitpunkt, wo sich die Regierung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron auf den Wahlkampf 2022 vorbereitet.
Aktivistinnen protestieren gegen Austritt der Türkei aus der Istanbul-Konvention  - SNA, 1920, 20.03.2021
Gewalt gegen Frauen: Türkei verlässt Istanbul-Konvention
Bisher lag die Altersgrenze für den kostenlosen Zugang zu Verhütungsmitteln in Frankreich bei 18 Jahren.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала