Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Gefängnisausbruch von Militanten: Israel verlängert Abriegelung von Palästinensergebieten

© AP Photo / Majdi MohammedIsraelische Soldaten (Archivfoto)
Israelische Soldaten (Archivfoto) - SNA, 1920, 09.09.2021
Abonnieren
Die israelischen Sicherheitskräfte haben die Abriegelung der Palästinensergebiete um zwei Tage verlängert. Die Maßnahme soll bei der Suche nach sechs militanten Palästinensern helfen, die in der Nacht zum Montag aus einem Hochsicherheitsgefängnis geflohen waren.
Die Abriegelung, die am Mittwochabend enden sollte, werde nun bis Freitag um Mitternacht gelten, teilte die israelische Armee nach Angaben der Nachrichtenagentur DPA mit.
Warenübergänge in das Westjordanland und den Gazastreifen sollten wie geplant am Mittwochabend geöffnet werden. Die Personenübergänge könnten aber bis Freitagabend nur in humanitären Notfällen passiert werden. Für palästinensische Arbeiter im Westjordanland seien die Übergänge ebenfalls passierbar.
Konflikt im Gazastreifen (Symbolbild) - SNA, 1920, 28.08.2021
Gazastreifen: Von israelischen Soldaten verletzter Teenager gestorben
Die israelische Polizei, der Inlandsgeheimdienst Schin Bet sowie Spezialeinheiten der Armee suchen seit Tagen nach den Häftlingen, die durch einen Tunnel aus dem Gilboa-Gefängnis ausgebrochen waren. Sie sind wegen tödlichen Anschlägen auf Israelis verurteilt worden.
Medienberichten zufolge wurden insgesamt 200 Straßensperren aufgestellt. Außerdem habe die Armee mehrere Angehörige der gewalttätigen Palästinenser festgenommen.
Militante Palästinenserorganisationen feierten die Flucht der Gefangenen, unter denen auch der frühere, aggressiv auftretende Palästinenserführer Sakaria Subeidi sein soll, als riesigen Erfolg und Demütigung Israels. Im Westjordanland und Gazastreifen gab es am Mittwoch mehrere Solidaritätskundgebungen. Nahe Hebron und Bethlehem im Westjordanland kam es zu Zusammenstößen von Demonstranten mit israelischen Soldaten.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала