Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tote und Verletzte bei schwerem Gasunglück nahe Moskau

© SNA / Russischer Katastrophenschutz / Zur BilddatenbankGasexplosion zerstört Mehrfamilienhaus in Noginsk, Russland
Gasexplosion zerstört Mehrfamilienhaus in Noginsk, Russland - SNA, 1920, 08.09.2021
Abonnieren
Mindestens zwei Menschen sind am Mittwoch bei einer Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus in der russischen Stadt Noginsk, etwa 50 Kilometer östlich von Moskau, ums Leben gekommen. Mindestens fünf weitere Bewohner, darunter zwei Kinder, erlitten nach Behördenangaben Verletzungen. Das neunstöckige Gebäude stürzte teilweise ein.
Die Explosion ereignete sich in den frühen Morgenstunden. Die Ursache ist noch unklar. Nach Angaben der Rettungskräfte wurden mindestens 17 Wohnungen beschädigt oder sogar völlig zerstört. 173 Bewohner wurden in Sicherheit gebracht.
Der Katastrophenschutz berichtete zunächst von neun Verletzten, die aus den Trümmern gerettet und ins Krankenhaus gebracht wurden. Später stellte das Ermittlungskomitee richtig, dass ein Mann und eine Frau getötet und fünf weitere Menschen, darunter zwei Kinder im Alter von fünf bzw. zehn Jahren, verletzt worden seien.
Folgen einer  GAsexplosion im Hotel Asarija in der südrussischen Stadt Gelendschik - SNA, 1920, 13.07.2021
Gasexplosion in Erholungsort am Schwarzen Meer – ein Toter, Verletzte
Aus den Trümmern wurde bislang eine Leiche geborgen. 121 Rettungskräfte suchen nach weiteren Verschütteten. Die Behörden haben Ermittlungen aufgenommen.
In Russland kommt es immer wieder zu tödlichen Gasexplosionen in Mehrfamilienhäusern. Im März waren bei einem solchen Vorfall im Moskauer Vorort Chimki vier Menschen, darunter zwei Kinder ums Leben gekommen. Am Gebäude waren schwere Schäden entstanden.
Nur zehn Tage später wurden in Selenodolsk (Tatarstan) zwei Bewohner eines mehrstöckigen Wohnhauses durch eine Gasexplosion getötet und vier weitere verletzt.
Sind Sie in den sozialen Netzwerken aktiv? Wir auch! Werden Sie SNA-Follower auf Telegram, Twitter oder Facebook! Für visuelle Inhalte abonnieren Sie SNA bei Instagram und YouTube!
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала