Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mann stiehlt 67 Kilogramm Gold und wird von Russland an Deutschland ausgeliefert

© CC0 / PixabayGoldbarren (Symbolbild)
Goldbarren (Symbolbild) - SNA, 1920, 07.09.2021
Abonnieren
Ein Mann soll in einem Betrieb in Regensburg Edelmetall im Wert von mehr als zwei Millionen Euro entwendet und außerdem mit Drogen gehandelt haben. Zeitweise hielt er sich in Russland auf. Jetzt wartet ein Prozess in Deutschland auf ihn.
Der deutsche Staatsangehörige Waldemar Berger wird beschuldigt, in den Jahren 2013 bis 2016 im Regensburger Betrieb der Osram Opto Semiconductors GmbH circa 67 Kilogramm Gold entwendet und anschließend für über zwei Millionen Euro verkauft zu haben. Außerdem soll er in den Jahren davor mehrmals Marihuana unter anderem für den Weiterverkauf erworben haben. Das Landgericht Regensburg erließ einen Haftbefehl, nach Berger wurde international gefahndet.
Zuletzt hielt sich Berger in Russland auf. Russische Ermittler haben ihn im Rahmen der internationalen Amtshilfe gestellt und an deutsche Behörden übergeben. Die russische Generalstaatsanwaltschaft teilt mit, dem Ersuchen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz über die Auslieferung von Waldemar Berger entsprochen zu haben. In Deutschland kommt auf ihn ein Verfahren wegen Diebstahls und Handels mit Betäubungsmitteln zu.
Ferrari (Symbolbild)  - SNA, 1920, 05.07.2021
Nach Ferrari-Coup vor zwei Jahren: Dieb an deutsche Justiz ausgeliefert
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала